• Über JAPAN

  • Ziele

    Hokkaido

    Sapporo / Hakodate / Asahikawa / Obihiro / Kushiro / Rishiri / Okushiri / Abashiri

    Japans nördlichste Insel und ein Paradies für Naturfreunde

    Akita

    Kakunodate /Tazawa / Nyuto Onsen

    Entspannen Sie im Sommer zwischen Bergen und Seen oder genießen Sie im Winter die verschneite Landschaft und die einzigartige Küche des Nordens.

    Iwate

    Morioka / Hiraizumi / Tono

    Iwate hat zu jeder Jahreszeit herrliche Landschaften, köstliches Essen und faszinierende Feste zu bieten.

    Tohoku

    Präfektur Yamagata / Präfektur Fukushima / Präfektur Aomori

    Natur, Geschichte, kulinarische Spezialitäten, Skisport und Wanderungen: Ein Besuch in dieser Region belebt Körper, Geist und Seele.

    Niigata

    Sado-ga-shima / Naeba / Myoko Kogen / Echigo-yuzawa-Onsen

    Schnee, heiße Quellen und edler Sake

    Chiba

    Narita / Tokyo Disneyland

    Das Tor zu Japan mit unzähligen fantastischen Sehenswürdigkeiten in günstiger Entfernung zur Hauptstadt.

    Tokyo

    Shinjuku / Akihabara / Asakusa

    Japans Hauptstadt und die am dichtesten bevölkerte Metropole der Welt

    Mie

    Kii-Halbinsel / Ise

    Der heiligste Schrein, herrliche Perlen und Samurai-Themenpark. Erleben Sie Tradition und Geschichte.

    Kyoto

    Arashiyama / Gion / Kurama

    Das historische und kulturelle Herz Japans

    Osaka

    Umeda /Namba /Shin-Sekai

    Eine der größten Städte Japans, bekannt für ihre gute Küche

    Fukui

    Fukui / Katsuyama / Obama / Tsuruga / Awara

    Probieren Sie berühmte Meeresfrüchte-Delikatessen wie Eismeerkrabbe und Kugelfisch und erleben Sie die vielen Kulturerbestätten Fukuis aus nächster Nähe.

    Hyogo

    Kobe / Toyooka / Himeji / Kinosaki

    Eine faszinierende Mischung aus Tradition und Moderne, reizvollen Sehenswürdigkeiten und kulinarischen Köstlichkeiten

    San'in

    Präfektur Shimane / Präfektur Tottori

    Tokushima

    Iya-Tal / Tsurugi-san

    Verborgene Quellen und eine fantastische Landschaft inmitten einer unberührten Natur.

    Kochi

    Shimanto / Ashizuri-misaki

    Die perfekte Kombination aus unberührter Natur und tropischem Klima

    Hiroshima

    Miyajima / Iwakuni / Tomo-no-ura / Onomichi

    Geschichtsträchtiger Ort und weltweites Symbol für den Frieden

    Ehime

    Uwajima / Matsuyama / Ishizuchi-san

    Bekannt für frisches Obst und Fisch. Besichtigen Sie einen Teil der Burg und erleben Sie die Geschichte.

    Fukuoka

    Fukuoka / Dazaifu

    Viele Sehenswürdigkeiten und köstliche Küche. Fukuoka lässt nichts zu wünschen übrig.

    Saga

    Karatsu / Imari / Arita

    Erleben Sie eine atemberaubende Naturkulisse und traditionelles Handwerk. Hinter jeder Ecke warten tolle Überraschungen auf Sie.

    Kumamoto

    Kumamoto / Aso-san / Kurokawa-Onsen

    Erleben Sie eine wundervolle Natur und genießen Sie Gaumen- und Gourmetfreuden, die Sie sonst nirgends finden.

    Kagoshima

    Kirishima-Yaku-Nationalpark / Satsuma-Halbinsel / Amami-Inseln

    Heimat historischer Helden und aktive Vulkanlandschaft. Stoßen Sie mit leckerem Shochu an und probieren Sie die einzigartige regionale Küche.

    Okinawa

    Osumi-Inseln / Miyako-Inseln / Yaeyama-Inseln

    Japans tropische Seite überrascht mit einzigartiger Kultur und Geschichte

  • Themen

  • Highlights

  • Weitere
    unterhaltsame
    Angebote

Bezirk Higashiyama

Die Stufen der Ninenzaka-Straße in Higashiyama

Higashiyama schmiegt sich an die unteren Berghänge im Osten der Stadt und ist einer der am besten erhaltenen historischen Bezirke von Kyoto. Mit ihren schmalen Gassen, hölzernen Gebäuden und traditionellen Händlerläden vermittelt besonders die Gegend zwischen dem Kiyomizudera-Tempel und dem Yasaka-Schrein Besuchern einen hervorragenden Eindruck von der ehemaligen Hauptstadt Kyoto. In den letzten Jahren durchgeführte Sanierungsarbeiten, bei denen die Telefonmasten entfernt und die Straßen neu gepflastert wurden, haben die nostalgische Atmosphäre des Bezirks noch weiter verstärkt.

Die kleinen Geschäfte, Cafés und Restaurants in den Straßen von Higashiyama sind seit Jahrhunderten auf Touristen und Pilger eingestellt. Wenngleich viele dieser Etablissements im Lauf der Jahre renoviert wurden, haben sie sich ihr traditionelles Design erhalten und verkaufen nach wie vor lokale Spezialitäten wie Kiyomizu-yaki-Töpferwaren, Süßigkeiten, eingelegtes Gemüse, Kunsthandwerk und andere Souvenirs.

Viele Geschäfte entlang der Straßen in Higashiyama

Die Geschäfte und Restaurants im Viertel öffnen in der Regel morgens um 9 oder 10 Uhr und schließen bereits wieder relativ früh um 17 oder 18 Uhr. Ausnahmen gelten während des zehntägigen Hanatoro-Festes im März, wenn die Straßen in Higashiyama von Tausenden Laternen erstrahlen und viele Tempel, Schreine und Geschäfte länger geöffnet haben und sich in Festbeleuchtung präsentieren.

Die Entfernung zwischen dem Kiyomizudera-Tempel und dem Yasaka-Schrein beträgt nur ca. 2 Kilometer, und die Strecke lässt sich theoretisch in einer halben Stunde zurücklegen. Sie können aber auch ohne Weiteres einen halben Tag oder mehr für Higashiyama einplanen, um mehr Zeit für die verschiedenen Tempel, Schreine, Geschäfte und Cafés im Bezirk zu haben. Bei ausreichender Kondition bietet sich ein längerer Spaziergang vom Yasaka-Schrein über die Tempel Chionin und Shorenin zum Heian-Schrein und eventuell sogar noch weiter über den Nanzenji-Tempel und den Philosophenweg bis zum Ginkakuji-Tempel an.

Kiyomizudera-Tempel

Öffnungszeiten: 06:00 bis 18:00
Geschlossen: Täglich geöffnet
Eintritt: 400 Yen

Der Kiyomizudera in den hügeligen Wäldern im Osten von Kyoto ist einer der beliebtesten Tempel Japans. Von der berühmten Holzterrasse haben Besucher einen schönen Blick über die Stadt. Die Dutzenden Geschäfte und Restaurants in den geschäftigen Zufahrtsstraßen sind seit Jahrhunderten auf Pilger und Touristen eingestellt.

Kodaiji-Tempel

Öffnungszeiten: 09:00 bis 17:30
Geschlossen: Täglich geöffnet
Eintritt: 600 Yen

Der Kodaiji-Tempel wurde 1605 von der Ehefrau von Toyotomi Hideyoshi zum Gedenken an den großen Politiker errichtet. Die Anlage umfasst Tempelhallen, Kies- und Landschaftsgärten, Teehäuser und einen Bambushain.

Yasaka-Pagode

Öffnungszeiten: 10:00 bis 16:00
Geschlossen: Täglich geöffnet
Eintritt: 400 Yen

Die Yasaka-Pagode, das letzte noch erhaltene Gebäude des Hokanji-Tempels, ist eine der markantesten und bekanntesten Landmarken im Bezirk Higashiyama. Besucher können die fünfstöckige Pagode besteigen – eine seltene Gelegenheit, da die meisten Pagoden nur von außen besichtigt werden können.

Yasaka-Schrein

Öffnungszeiten: Durchgängig geöffnet
Geschlossen: Täglich geöffnet
Eintritt: Kostenlos

Der für das Gion Matsuri-Fest bekannte Yasaka-Schrein ist einer der beliebtesten Schreine Kyotos und befindet sich am östlichen Ende der Shijo-dori neben dem Maruyama-Park. Die Hängelaternen des Schreins werden jeden Abend nach Sonnenuntergang angezündet.

Maruyama-Park

Öffnungszeiten: Durchgängig geöffnet
Geschlossen: Täglich geöffnet
Eintritt: Kostenlos

Der öffentlich zugängliche Maruyama-Park liegt neben dem Yasaka-Schrein. In der ersten Aprilhälfte ist der Maruyama-Park einer der beliebtesten (und überlaufensten) Orte in Kyoto, um die Kirschblüte zu bewundern.

Wegbeschreibung
Nehmen Sie vom Bahnhof Kyoto den Bus 100 oder 206 in Richtung Kiyomizudera. Für den Besuch in Higashiyama bieten sich mehrere Bushaltestellen zwischen Gojozaka (10 Minuten, 230 Yen einfach) und Gion (15 Minuten, 230 Yen) an.

Alternativ erreichen Sie den Bezirk auch in 10-15 Gehminuten vom Keihan-Bahnhof Kiyomizu-Gojo oder Gion-Shijo, vom Hankyu-Bahnhof Kawaramachi oder von der U-Bahn-Station Higashiyama der Tozai-Linie.

Quelle: japan-guide.com

Copyright © Japan Airlines. All rights reserved.

To Page top