• Über JAPAN

  • Ziele

    Hokkaido

    Sapporo / Hakodate / Asahikawa / Obihiro / Kushiro / Rishiri / Okushiri / Abashiri

    Japans nördlichste Insel und ein Paradies für Naturfreunde

    Akita

    Kakunodate /Tazawa / Nyuto Onsen

    Entspannen Sie im Sommer zwischen Bergen und Seen oder genießen Sie im Winter die verschneite Landschaft und die einzigartige Küche des Nordens.

    Iwate

    Morioka / Hiraizumi / Tono

    Iwate hat zu jeder Jahreszeit herrliche Landschaften, köstliches Essen und faszinierende Feste zu bieten.

    Tohoku

    Präfektur Yamagata / Präfektur Fukushima / Präfektur Aomori

    Natur, Geschichte, kulinarische Spezialitäten, Skisport und Wanderungen: Ein Besuch in dieser Region belebt Körper, Geist und Seele.

    Niigata

    Sado-ga-shima / Naeba / Myoko Kogen / Echigo-yuzawa-Onsen

    Schnee, heiße Quellen und edler Sake

    Chiba

    Narita / Tokyo Disneyland

    Das Tor zu Japan mit unzähligen fantastischen Sehenswürdigkeiten in günstiger Entfernung zur Hauptstadt.

    Tokyo

    Shinjuku / Akihabara / Asakusa

    Japans Hauptstadt und die am dichtesten bevölkerte Metropole der Welt

    Mie

    Kii-Halbinsel / Ise

    Der heiligste Schrein, herrliche Perlen und Samurai-Themenpark. Erleben Sie Tradition und Geschichte.

    Kyoto

    Arashiyama / Gion / Kurama

    Das historische und kulturelle Herz Japans

    Osaka

    Umeda /Namba /Shin-Sekai

    Eine der größten Städte Japans, bekannt für ihre gute Küche

    Fukui

    Fukui / Katsuyama / Obama / Tsuruga / Awara

    Probieren Sie berühmte Meeresfrüchte-Delikatessen wie Eismeerkrabbe und Kugelfisch und erleben Sie die vielen Kulturerbestätten Fukuis aus nächster Nähe.

    Hyogo

    Kobe / Toyooka / Himeji / Kinosaki

    Eine faszinierende Mischung aus Tradition und Moderne, reizvollen Sehenswürdigkeiten und kulinarischen Köstlichkeiten

    San'in

    Präfektur Shimane / Präfektur Tottori

    Tokushima

    Iya-Tal / Tsurugi-san

    Verborgene Quellen und eine fantastische Landschaft inmitten einer unberührten Natur.

    Kochi

    Shimanto / Ashizuri-misaki

    Die perfekte Kombination aus unberührter Natur und tropischem Klima

    Hiroshima

    Miyajima / Iwakuni / Tomo-no-ura / Onomichi

    Geschichtsträchtiger Ort und weltweites Symbol für den Frieden

    Ehime

    Uwajima / Matsuyama / Ishizuchi-san

    Bekannt für frisches Obst und Fisch. Besichtigen Sie einen Teil der Burg und erleben Sie die Geschichte.

    Fukuoka

    Fukuoka / Dazaifu

    Viele Sehenswürdigkeiten und köstliche Küche. Fukuoka lässt nichts zu wünschen übrig.

    Saga

    Karatsu / Imari / Arita

    Erleben Sie eine atemberaubende Naturkulisse und traditionelles Handwerk. Hinter jeder Ecke warten tolle Überraschungen auf Sie.

    Kumamoto

    Kumamoto / Aso-san / Kurokawa-Onsen

    Erleben Sie eine wundervolle Natur und genießen Sie Gaumen- und Gourmetfreuden, die Sie sonst nirgends finden.

    Kagoshima

    Kirishima-Yaku-Nationalpark / Satsuma-Halbinsel / Amami-Inseln

    Heimat historischer Helden und aktive Vulkanlandschaft. Stoßen Sie mit leckerem Shochu an und probieren Sie die einzigartige regionale Küche.

    Okinawa

    Osumi-Inseln / Miyako-Inseln / Yaeyama-Inseln

    Japans tropische Seite überrascht mit einzigartiger Kultur und Geschichte

  • Themen

  • Highlights

  • Weitere
    unterhaltsame
    Angebote

Insel Miyako (Miyakojima)

Die 300 Kilometer südlich der Okinawa-Hauptinsel und 100 Kilometer nördlich der Yaeyama-Inseln gelegene Insel Miyako (Miyakojima) ist für einige der besten Strände Japans bekannt und bietet mit ihren Korallenriffen ein ausgezeichnetes Schnorchel- und Tauchziel. Das subtropische Klima sorgt das ganze Jahr über für milde Temperaturen.

Miyako ist die viertgrößte Insel in der Präfektur Okinawa. Sie hat weder größere Hügel noch Berge und ist zum Großteil von Zuckerrohrfeldern bedeckt. Unter den wenigen kleineren Städten ist Hirara mit einigen Restaurants und Bars die größte. Ferienhotels und Pensionen sind auf der gesamten Insel zu finden. Im Gegensatz zu anderen Teilen von Okinawa gibt es auf Miyako keine Habu-Schlangen.

Goya Chanpuru und Soba-Nudeln, zwei berühmte Gerichte aus der Region Okinawa, sind auch auf Miyako beliebt.

Strände

Die Strände sind auf Miyako die unbestrittenen Stars. Es gibt malerische Sandstrände, die zum Schwimmen und Entspannen einladen, sowie Korallenriffe mit ausgezeichneten Tauchbedingungen. Die Strände sind das ganze Jahr über geöffnet. Ein Besuch bietet sich aber vor allem zwischen April und November an, wenn die Lufttemperatur konstant über 25 Grad liegt und das Wasser sehr warm ist.

Nehmen Sie sich in Acht vor der starken Strömung, die Sie auf das Meer hinausziehen kann, und vor giftigen Meerestieren wie der Habu-Qualle, einer Würfelquallenart, die vor allem von Juni bis Oktober verbreitet ist. Quallenstiche sind zwar selten, können unbehandelt aber lebensbedrohlich werden. Tupfen Sie im Ernstfall Essig auf den Stich, entfernen Sie gegebenenfalls noch vorhandene Tentakelreste, und suchen Sie einen Arzt auf.

Maehama-Strand
Dieser auch als Yonaha-Maehama-Strand bekannte weiße Sandstrand in der Südwestecke von Miyako steht auf der Liste der besten japanischen Strände meist ganz oben. Er erstreckt sich über eine Länge von sieben Kilometern und eignet sich zum Schwimmen sowie für verschiedene andere Wassersportarten. Der Strand ist auch für seine idyllischen Sonnenuntergänge bekannt. Vor Ort gibt es Duschen, Toiletten und einen Mietverleih.

Yoshino-Strand
Dieser auch als Yoshino Kaigan bezeichnete Strand ist die beste Schnorcheladresse auf Miyako. Sobald Sie sich unter Wasser begeben, werden Sie von Schwärmen bunter Fische umkreist. Und nur wenige Meter weiter beginnt das spektakuläre Korallenriff-Labyrinth mit seiner artenreichen Tier- und Pflanzenwelt. Vor Ort gibt es Duschen, Toiletten und einen Mietverleih.

Sunayama-Strand
Mit seinem weißen Sand, dem sauberen blauen Wasser und den imposanten Felsformationen rangiert auch der Sunayama-Strand unter den schönsten Stränden Miyakos auf einem Spitzenplatz. Vom Parkplatz führt ein kurzer Fußweg über eine Sanddüne zum Strand. Vor Ort gibt es Duschen und Toiletten.

Andere Attraktionen

Neben Stränden und hervorragenden Schnorchel- und Tauchbedingungen bietet Miyako noch eine kleine Reihe weiterer Attraktionen. Hierzu zählen einige Orte von besonderer landschaftlicher Schönheit bzw. kultureller Bedeutung sowie zwei elegante Brücken, die Miyako mit den Nachbarinseln verbinden.

Kap Higashi-Hennazaki
Leuchtturm: 9:00 bis 16:00, 200 Yen
Higashi-Hennazaki ist das südöstliche Kap der dreieckigen Insel Miyako. An der Spitze der zwei Kilometer langen schmalen Halbinsel steht ein hübscher Leuchtturm.

Tuyumya-Grab
Frei zugänglich
Diese im Zentrum von Hirara, unweit vom Hafen gelegene Gruft ist die letzte Ruhestätte von Nakasone Tuyumya (Toyomiya auf Standard-Japanisch), einem einheimischen Anführer aus dem 16. Jahrhundert, und seinen Nachkommen. Die Grabstätte ist in einem einzigartigen Stil errichtet und wurde zum nationalen Kulturschatz erklärt.

Tropischer Botanischer Garten
Frei zugänglich
Der weitläufige Botanische Garten in Miyakojima City im Landesinneren der Insel bietet Erholungsmöglichkeiten und interessante tropische Pflanzen. Entlang den Spazierwegen gibt es über 1.600 Pflanzenarten zu entdecken, darunter Bäume, Büsche und Blumen aus Miyako, Hawaii, Taiwan und Südostasien.

Ikema-Brücke und Kurima-Brücke
Für Autos, Motorräder, Fahrräder und Fußgänger kostenlos
Elegante Brücken verbinden Miyako mit zwei der kleineren Nachbarinseln. An der Nordspitze von Miyako führt die 1,4 Kilometer lange Ikema Ohashi zur Insel Ikema, während die 1,7 Kilometer lange Kurima Ohashi Miyako im Südwesten mit der Insel Kurima verbindet.

Anreise zur Insel Miyako

Mit dem Flugzeug
JAL und ANA bieten vom Flughafen Miyako Direktflüge zum Flughafen Tokio-Haneda (2,5 bis 3 Stunden), zum Flughafen Kansai in Osaka (2 Stunden), zum Flughafen Naha auf der Okinawa-Hauptinsel (45 Minuten), nach Ishigaki (30 Minuten) und nach Tarama (20 Minuten), einer kleinen Insel zwischen Miyako und Ishigaki, an. Flüge auf der Strecke von und nach Tokio sowie Osaka sind mit einem Airpass oft deutlich billiger.

Außerdem bietet Jetstar Japan ab dem 30. März 2019 Flüge zwischen Tokios Flughafen Narita und dem Flughafen Shimojishima zu deutlich günstigeren Tarifen als JAL und ANA an. Der Flughafen Shimojishima befindet sich auf einer kleinen Insel, die über Brücken mit der Insel Miyako verbunden ist.

Mit der Fähre
Die Fährverbindungen zwischen Ishigaki, Miyako und der Okinawa-Hauptinsel wurden 2008 eingestellt.

Fortbewegung auf der Insel

Mit einer Nord-Süd-Ausdehnung von ca. 25 Kilometern und einer Ost-West-Länge von ca. 15 Kilometern ist Miyako eine relativ kleine Insel.

Die praktischste Form der Fortbewegung auf Miyako ist ein Mietwagen. Die meisten Mietwagenunternehmen haben eine Niederlassung am Flughafen Miyako. Das Autofahren auf Miyako ist unproblematisch und angenehm. Daneben können auch Fahrräder und Roller gemietet werden.

Viele Hotels bieten ihren Gästen einen kostenlosen Flughafen-Shuttle-Service. Auch viele Freizeit- und Wassersportveranstalter holen ihre Gäste kostenlos vom Hotel ab. Das Busnetz auf der Insel ist nicht einfach zu durchschauen und bietet nur sporadische Verbindungen. Der Flughafen wird eher von Taxis bedient als von Bussen.

Quelle: japan-guide.com

Airport: Flughafen Miyako

Copyright © Japan Airlines. All rights reserved.

To Page top