• Über JAPAN

  • Ziele

    Hokkaido

    Sapporo / Hakodate / Asahikawa / Obihiro / Kushiro / Rishiri / Okushiri / Abashiri

    Japans nördlichste Insel und ein Paradies für Naturfreunde

    Akita

    Kakunodate /Tazawa / Nyuto Onsen

    Entspannen Sie im Sommer zwischen Bergen und Seen oder genießen Sie im Winter die verschneite Landschaft und die einzigartige Küche des Nordens.

    Iwate

    Morioka / Hiraizumi / Tono

    Iwate hat zu jeder Jahreszeit herrliche Landschaften, köstliches Essen und faszinierende Feste zu bieten.

    Tohoku

    Präfektur Yamagata / Präfektur Fukushima / Präfektur Aomori

    Natur, Geschichte, kulinarische Spezialitäten, Skisport und Wanderungen: Ein Besuch in dieser Region belebt Körper, Geist und Seele.

    Niigata

    Sado-ga-shima / Naeba / Myoko Kogen / Echigo-yuzawa-Onsen

    Schnee, heiße Quellen und edler Sake

    Chiba

    Narita / Tokyo Disneyland

    Das Tor zu Japan mit unzähligen fantastischen Sehenswürdigkeiten in günstiger Entfernung zur Hauptstadt.

    Tokyo

    Shinjuku / Akihabara / Asakusa

    Japans Hauptstadt und die am dichtesten bevölkerte Metropole der Welt

    Mie

    Kii-Halbinsel / Ise

    Der heiligste Schrein, herrliche Perlen und Samurai-Themenpark. Erleben Sie Tradition und Geschichte.

    Kyoto

    Arashiyama / Gion / Kurama

    Das historische und kulturelle Herz Japans

    Osaka

    Umeda /Namba /Shin-Sekai

    Eine der größten Städte Japans, bekannt für ihre gute Küche

    Fukui

    Fukui / Katsuyama / Obama / Tsuruga / Awara

    Probieren Sie berühmte Meeresfrüchte-Delikatessen wie Eismeerkrabbe und Kugelfisch und erleben Sie die vielen Kulturerbestätten Fukuis aus nächster Nähe.

    Hyogo

    Kobe / Toyooka / Himeji / Kinosaki

    Eine faszinierende Mischung aus Tradition und Moderne, reizvollen Sehenswürdigkeiten und kulinarischen Köstlichkeiten

    San'in

    Präfektur Shimane / Präfektur Tottori

    Tokushima

    Iya-Tal / Tsurugi-san

    Verborgene Quellen und eine fantastische Landschaft inmitten einer unberührten Natur.

    Kochi

    Shimanto / Ashizuri-misaki

    Die perfekte Kombination aus unberührter Natur und tropischem Klima

    Hiroshima

    Miyajima / Iwakuni / Tomo-no-ura / Onomichi

    Geschichtsträchtiger Ort und weltweites Symbol für den Frieden

    Ehime

    Uwajima / Matsuyama / Ishizuchi-san

    Bekannt für frisches Obst und Fisch. Besichtigen Sie einen Teil der Burg und erleben Sie die Geschichte.

    Fukuoka

    Fukuoka / Dazaifu

    Viele Sehenswürdigkeiten und köstliche Küche. Fukuoka lässt nichts zu wünschen übrig.

    Saga

    Karatsu / Imari / Arita

    Erleben Sie eine atemberaubende Naturkulisse und traditionelles Handwerk. Hinter jeder Ecke warten tolle Überraschungen auf Sie.

    Kumamoto

    Kumamoto / Aso-san / Kurokawa-Onsen

    Erleben Sie eine wundervolle Natur und genießen Sie Gaumen- und Gourmetfreuden, die Sie sonst nirgends finden.

    Kagoshima

    Kirishima-Yaku-Nationalpark / Satsuma-Halbinsel / Amami-Inseln

    Heimat historischer Helden und aktive Vulkanlandschaft. Stoßen Sie mit leckerem Shochu an und probieren Sie die einzigartige regionale Küche.

    Okinawa

    Osumi-Inseln / Miyako-Inseln / Yaeyama-Inseln

    Japans tropische Seite überrascht mit einzigartiger Kultur und Geschichte

  • Themen

  • Highlights

  • Weitere
    unterhaltsame
    Angebote

Nanzenji-Tempel

Der Hojo-Felsengarten

Die weitläufige Nanzenji-Tempelanlage (南禅寺) am Fuß der bewaldeten Hügel im Bezirk Higashiyama von Kyoto ist einer der bedeutendsten Zen-Tempel in ganz Japan. Die Anlage umfasst den Haupttempel einer Schule aus der Rinzai-Sekte des japanischen Zen-Buddhismus sowie mehrere Untertempel, die den ohnehin großen Komplex von Tempelgebäuden noch zusätzlich erweitern.

Die Geschichte des Nanzenji reicht bis in die Mitte des 13. Jahrhunderts zurück, als Kaiser Kameyama auf dem jetzigen Tempelgelände seinen Alterswohnsitz errichten ließ und diesen später in einen Zen-Tempel umwandelte. In den folgenden Jahren wurde der Nanzenji laufend um weitere Gebäude erweitert, in den Bürgerkriegen der späten Muromachi-Zeit (1333-1573) jedoch vollständig zerstört. Die ältesten erhaltenen Gebäude wurden erst nach dieser Zeit errichtet.

Unter dem Sanmon-Tor

Die zentrale Tempelanlage des Nanzenji kann kostenlos besichtigt werden. Der Eintritt zu den Tempelgebäuden und Untertempeln ist jedoch kostenpflichtig. Besucher betreten die Anlage des Nanzenji durch das massive Sanmon-Eingangstor, das sich hoch über die Baumwipfel erhebt. Das Tor wurde 1628 vom herrschenden Tokugawa-Clan errichtet, um an die Soldaten zu erinnern, die 1615 bei der Belagerung der Burg Osaka ums Leben gekommen waren. Besucher können auf den Balkon des Tors steigen, von dem der Blick weit über die Stadt reicht. Hinter dem Tor liegt die Dharma-Halle, eine große Lehrhalle (Hatto), die nicht besichtigt werden kann.

Es folgen das Hojo, das Domizil des ehemaligen Hauptpriesters, und die Haupthalle des Nanzenji. Das Hojo ist vor allem für seinen Felsengarten berühmt, dessen Felsen Tigern und ihren Jungen ähneln sollen, die ein Gewässer überqueren. Besonderes Ansehen genießen auch die Blattgoldgemälde auf den Schiebetüren (Fusuma), die unter anderem realistischer dargestellte Tiger zeigen. Besucher betreten die Hojo-Halle durch die ehemalige Tempelküche (Kuri). Vom kleinen Teeraum zur Rechten geht der Blick auf einen Miniaturwasserfall.

Vor dem Hojo bietet sich Besuchern ein verblüffender Anblick: ein großes Ziegelaquädukt, das sich quer über die Tempelanlage zieht. Das während der Meiji-Zeit (1868-1912) erbaute Aquädukt ist Teil eines Kanalsystems, mit dem Wasser und Waren zwischen Kyoto und dem Biwa-See in der Nachbarpräfektur Shiga transportiert wurden. Neben dem Kanal verlaufende Wege führen in die umliegenden Wälder.

Aquädukt

Der Nanzenin-Tempel ist einer der für Besucher geöffneten Untertempel des Nanzenji. Er befindet sich gleich hinter dem Aquädukt am ehemaligen Standort des ursprünglichen Alterswohnsitzes von Kaiser Kameyama und umfasst ein kaiserliches Mausoleum, eine Tempelhalle und einen um einen Teich angelegten Garten, der im Herbst besonders reizvoll ist.

Der Konchi-in-Tempel am Rand des Nanzenji-Tempelkomplexes kann ebenfalls besichtigt werden. Der Tempel wurde 1400 gegründet, aber erst zu Beginn des 17. Jahrhunderts an seinen jetzigen Standort verlegt. Der Konchi-in umfasst verschiedene Gebäude, bemalte Fusuma (Schiebetüren), Felsengärten, ein Teehaus und einen kleinen Ableger des Toshogu-Schreins.

Wenige Schritte weiter liegt der ebenfalls für die Allgemeinheit zugängliche Tenjuan-Tempel. Der kleine Untertempel ist dem Zen-Meister gewidmet, der Kaiser Kameyama bei seinen religiösen Studien begleitete. Zum Tenjuan gehören eine Haupthalle, ein Tor und ein Studierzimmer aus dem frühen 17. Jahrhundert. Erwähnenswert sind die beiden Gärten (ein Felsengarten und ein Teichgarten), die bei herbstlicher Abendbeleuchtung einen besonders hübschen Anblick bieten. Die Herbstfarben leuchten meist Mitte bis Ende November besonders intensiv.

Der Felsengarten am Tenjuan

Anfahrtsbeschreibung

Der Nanzenji ist 5-10 Gehminuten von der nächstgelegenen U-Bahn-Station Keage der Tozai-Linie entfernt (ca. 20 Minuten, 260 Yen ab Bahnhof Kyoto mit der U-Bahn über Karasuma-Oike) bzw. 5-10 Gehminuten von der nächsten Bushaltestelle Nanzenji-Eikando-michi (35 Minuten, 230 Yen ab Bahnhof Kyoto mit Kyoto City Bus 5).

Der Nanzenji liegt außerdem nur wenige Gehminuten vom südlichen Ende des Philosophenwegs entfernt, an dessen nördlichem Ende sich der Ginkakuji-Tempel befindet.

Quelle: japan-guide.com

Hours:
Sanmon-Tor/Hojo/Nanzenin
8:40 bis 17:00 (Dezember bis Februar bis 16:30)
Einlass bis 20 Minuten vor Schließung
Konchi-in-Tempel
8:30 bis 17:00 (Einlass von Dezember bis Februar bis 16:30)
Tenjuan-Tempel
9:00 bis 17:00 (im Winter bis 16:30)
Besondere Abendöffnungszeiten während der Festbeleuchtung im Herbst, eingeschränkte Öffnungszeiten am 11. und 12. November

Admission:
Sanmon-Tor 500 Yen
Hojo 500 Yen
Nanzenin 300 Yen
Konchi-in-Tempel 400 Yen
Tenjuan-Tempel 500 Yen (600 Yen zur abendlichen Festbeleuchtung)

Address: 86, Nanzenjifukuchicho, Sakyo-ku, Kyoto-shi, Kyoto ‎

Airport: Flughafen Itami/Flughafen Kansai

Anmerkungen

Geschlossen:
Sanmon-Tor 28. bis 31. Dezember
Hojo 28. bis 31. Dezember
Nanzenin 28. bis 31. Dezember
Konchi-in-Tempel Täglich geöffnet
Tenjuan-Tempel Täglich geöffnet

Copyright © Japan Airlines. All rights reserved.

To Page top