• Über JAPAN

  • Ziele

    Hokkaido

    Sapporo / Hakodate / Asahikawa / Obihiro / Kushiro / Rishiri / Okushiri / Abashiri

    Japans nördlichste Insel und ein Paradies für Naturfreunde

    Akita

    Kakunodate /Tazawa / Nyuto Onsen

    Entspannen Sie im Sommer zwischen Bergen und Seen oder genießen Sie im Winter die verschneite Landschaft und die einzigartige Küche des Nordens.

    Iwate

    Morioka / Hiraizumi / Tono

    Iwate hat zu jeder Jahreszeit herrliche Landschaften, köstliches Essen und faszinierende Feste zu bieten.

    Tohoku

    Präfektur Yamagata / Präfektur Fukushima / Präfektur Aomori

    Natur, Geschichte, kulinarische Spezialitäten, Skisport und Wanderungen: Ein Besuch in dieser Region belebt Körper, Geist und Seele.

    Niigata

    Sado-ga-shima / Naeba / Myoko Kogen / Echigo-yuzawa-Onsen

    Schnee, heiße Quellen und edler Sake

    Chiba

    Narita / Tokyo Disneyland

    Das Tor zu Japan mit unzähligen fantastischen Sehenswürdigkeiten in günstiger Entfernung zur Hauptstadt.

    Tokyo

    Shinjuku / Akihabara / Asakusa

    Japans Hauptstadt und die am dichtesten bevölkerte Metropole der Welt

    Mie

    Kii-Halbinsel / Ise

    Der heiligste Schrein, herrliche Perlen und Samurai-Themenpark. Erleben Sie Tradition und Geschichte.

    Kyoto

    Arashiyama / Gion / Kurama

    Das historische und kulturelle Herz Japans

    Osaka

    Umeda /Namba /Shin-Sekai

    Eine der größten Städte Japans, bekannt für ihre gute Küche

    Fukui

    Fukui / Katsuyama / Obama / Tsuruga / Awara

    Probieren Sie berühmte Meeresfrüchte-Delikatessen wie Eismeerkrabbe und Kugelfisch und erleben Sie die vielen Kulturerbestätten Fukuis aus nächster Nähe.

    Hyogo

    Kobe / Toyooka / Himeji / Kinosaki

    Eine faszinierende Mischung aus Tradition und Moderne, reizvollen Sehenswürdigkeiten und kulinarischen Köstlichkeiten

    San'in

    Präfektur Shimane / Präfektur Tottori

    Tokushima

    Iya-Tal / Tsurugi-san

    Verborgene Quellen und eine fantastische Landschaft inmitten einer unberührten Natur.

    Kochi

    Shimanto / Ashizuri-misaki

    Die perfekte Kombination aus unberührter Natur und tropischem Klima

    Hiroshima

    Miyajima / Iwakuni / Tomo-no-ura / Onomichi

    Geschichtsträchtiger Ort und weltweites Symbol für den Frieden

    Ehime

    Uwajima / Matsuyama / Ishizuchi-san

    Bekannt für frisches Obst und Fisch. Besichtigen Sie einen Teil der Burg und erleben Sie die Geschichte.

    Fukuoka

    Fukuoka / Dazaifu

    Viele Sehenswürdigkeiten und köstliche Küche. Fukuoka lässt nichts zu wünschen übrig.

    Saga

    Karatsu / Imari / Arita

    Erleben Sie eine atemberaubende Naturkulisse und traditionelles Handwerk. Hinter jeder Ecke warten tolle Überraschungen auf Sie.

    Kumamoto

    Kumamoto / Aso-san / Kurokawa-Onsen

    Erleben Sie eine wundervolle Natur und genießen Sie Gaumen- und Gourmetfreuden, die Sie sonst nirgends finden.

    Kagoshima

    Kirishima-Yaku-Nationalpark / Satsuma-Halbinsel / Amami-Inseln

    Heimat historischer Helden und aktive Vulkanlandschaft. Stoßen Sie mit leckerem Shochu an und probieren Sie die einzigartige regionale Küche.

    Okinawa

    Osumi-Inseln / Miyako-Inseln / Yaeyama-Inseln

    Japans tropische Seite überrascht mit einzigartiger Kultur und Geschichte

  • Themen

  • Highlights

  • Weitere
    unterhaltsame
    Angebote

Ogasawara-Inseln

Die Ogasawara-Inseln (小笠原諸島, Ogasawara Shotō), auch bekannt als Bonininseln, liegen etwa 1.000 Kilometer südlich von Tokio und gehören zur Präfektur Tokio. Die einzige Möglichkeit, die aus Vulkaninseln bestehende Inselkette im Pazifischen Ozean zu erreichen, ist per Fähre (24 Stunden, wöchentlich ab Tokio). Nur die beiden größten Inseln Chichijima (Vater-Insel) und Hahajima (Mutter-Insel) sind bewohnt.

Blick über Hahajima vom Berg Kofuji

Die Ogasawara-Inseln liegen auf einem ähnlichen Breitengrad wie Okinawa und verzeichnen das ganze Jahr über ein subtropisches Klima mit warmen Temperaturen. Besucher fühlen sich besonders durch die Abgeschiedenheit der Inseln, die entspannte Gastfreundlichkeit, die schönen Strände, die Korallenriffe und die von Dschungel bedeckten Hügel angezogen. Das breite Freizeitangebot reicht von Walbeobachtung und Schwimmen mit Delfinen über Wanderungen und Kajakausflüge bis hin zum Schnorcheln und Tauchen.

Da die Ogasawara-Inseln nie mit dem japanischen Festland (oder irgendeinem anderen Kontinent) verbunden waren, sind hier viele Pflanzen- und Tierarten beheimatet, die es nirgendwo sonst auf der Erde gibt, darunter verschiedene Vögel, Insekten und Krebse. Um das einzigartige Ökosystem zu erhalten, müssen Besucher besonders darauf achten, dass keine Samen oder fremden Spezies auf die Inseln eingeschleppt werden. Außerdem dürfen sie auch weder einheimische Pflanzen oder Tiere mitnehmen noch ihren Lebensraum in anderer Weise gefährden. Aus diesem Grund ist das Zelten und Wandern abseits der ausgeschilderten Wege auf den gesamten Inseln verboten.

Minamijima

Die Ogasawara-Inseln wurden 1593 von Ogasawara Sadayori entdeckt, der sie für das Tokugawa-Shogunat beanspruchte. Allerdings blieben sie zum größten Teil unbewohnt, bis 1830 eine kleine Gruppe von Siedlern aus dem Westen und von den Pazifikinseln eine Kolonie auf Chichijima gründete. 1875 wurden die Inseln offiziell Teil des japanischen Staatsgebiets und dienten später im Zweiten Weltkrieg als Militärstützpunkte. Nach dem Krieg blieben sie von den USA besetzt und wurden 1968 an Japan zurückgegeben.

Die isolierte Lage der Inseln bringt auch einige kleinere Nachteile mit sich. So akzeptieren z. B. nur wenige Hotels und Geschäfte Kreditkarten. Allerdings gibt es auf beiden Inseln Geldautomaten in den Filialen der JA Bank (nur während der Öffnungszeiten zugänglich). Das Mobilfunknetz ist zum größten Teil auf die bewohnten Gegenden von Chichijima und Hahajima beschränkt. Internetzugang ist im Besucherzentrum auf Chichijima und in einer kleinen Anzahl von Geschäften und Hotels erhältlich.

Der Hafen Futami auf Chichijima

Quelle: japan-guide.com

Copyright © Japan Airlines. All rights reserved.

To Page top