• Über JAPAN

  • Ziele

    Hokkaido

    Sapporo / Hakodate / Asahikawa / Obihiro / Kushiro / Rishiri / Okushiri / Abashiri

    Japans nördlichste Insel und ein Paradies für Naturfreunde

    Akita

    Kakunodate /Tazawa / Nyuto Onsen

    Entspannen Sie im Sommer zwischen Bergen und Seen oder genießen Sie im Winter die verschneite Landschaft und die einzigartige Küche des Nordens.

    Iwate

    Morioka / Hiraizumi / Tono

    Iwate hat zu jeder Jahreszeit herrliche Landschaften, köstliches Essen und faszinierende Feste zu bieten.

    Tohoku

    Präfektur Yamagata / Präfektur Fukushima / Präfektur Aomori

    Natur, Geschichte, kulinarische Spezialitäten, Skisport und Wanderungen: Ein Besuch in dieser Region belebt Körper, Geist und Seele.

    Niigata

    Sado-ga-shima / Naeba / Myoko Kogen / Echigo-yuzawa-Onsen

    Schnee, heiße Quellen und edler Sake

    Chiba

    Narita / Tokyo Disneyland

    Das Tor zu Japan mit unzähligen fantastischen Sehenswürdigkeiten in günstiger Entfernung zur Hauptstadt.

    Tokyo

    Shinjuku / Akihabara / Asakusa

    Japans Hauptstadt und die am dichtesten bevölkerte Metropole der Welt

    Mie

    Kii-Halbinsel / Ise

    Der heiligste Schrein, herrliche Perlen und Samurai-Themenpark. Erleben Sie Tradition und Geschichte.

    Kyoto

    Arashiyama / Gion / Kurama

    Das historische und kulturelle Herz Japans

    Osaka

    Umeda /Namba /Shin-Sekai

    Eine der größten Städte Japans, bekannt für ihre gute Küche

    Fukui

    Fukui / Katsuyama / Obama / Tsuruga / Awara

    Probieren Sie berühmte Meeresfrüchte-Delikatessen wie Eismeerkrabbe und Kugelfisch und erleben Sie die vielen Kulturerbestätten Fukuis aus nächster Nähe.

    Hyogo

    Kobe / Toyooka / Himeji / Kinosaki

    Eine faszinierende Mischung aus Tradition und Moderne, reizvollen Sehenswürdigkeiten und kulinarischen Köstlichkeiten

    San'in

    Präfektur Shimane / Präfektur Tottori

    Tokushima

    Iya-Tal / Tsurugi-san

    Verborgene Quellen und eine fantastische Landschaft inmitten einer unberührten Natur.

    Kochi

    Shimanto / Ashizuri-misaki

    Die perfekte Kombination aus unberührter Natur und tropischem Klima

    Hiroshima

    Miyajima / Iwakuni / Tomo-no-ura / Onomichi

    Geschichtsträchtiger Ort und weltweites Symbol für den Frieden

    Ehime

    Uwajima / Matsuyama / Ishizuchi-san

    Bekannt für frisches Obst und Fisch. Besichtigen Sie einen Teil der Burg und erleben Sie die Geschichte.

    Fukuoka

    Fukuoka / Dazaifu

    Viele Sehenswürdigkeiten und köstliche Küche. Fukuoka lässt nichts zu wünschen übrig.

    Saga

    Karatsu / Imari / Arita

    Erleben Sie eine atemberaubende Naturkulisse und traditionelles Handwerk. Hinter jeder Ecke warten tolle Überraschungen auf Sie.

    Kumamoto

    Kumamoto / Aso-san / Kurokawa-Onsen

    Erleben Sie eine wundervolle Natur und genießen Sie Gaumen- und Gourmetfreuden, die Sie sonst nirgends finden.

    Kagoshima

    Kirishima-Yaku-Nationalpark / Satsuma-Halbinsel / Amami-Inseln

    Heimat historischer Helden und aktive Vulkanlandschaft. Stoßen Sie mit leckerem Shochu an und probieren Sie die einzigartige regionale Küche.

    Okinawa

    Osumi-Inseln / Miyako-Inseln / Yaeyama-Inseln

    Japans tropische Seite überrascht mit einzigartiger Kultur und Geschichte

  • Themen

  • Highlights

  • Weitere
    unterhaltsame
    Angebote

Burgen des Königreichs Ryukyu

Die einzigartige Kultur der Okinawa-Inseln unterscheidet sich deutlich von der des japanischen Festlands. Bis zum Einmarsch der Provinz Satsuma (heute die Präfektur Kagoshima) auf den Inseln im Jahr 1609 war Okinawa als Königreich Ryukyu ein eigenständiger Staat.

Nach der Invasion war das Königreich Ryukyu gegenüber Japan tributpflichtig, wurde aber weiterhin von der Burg Shuri aus durch die königliche Familie regiert. Erst 1879, einige Jahre nach der Meiji-Restauration, wurde das Königreich abgeschafft und die japanische Präfektur Okinawa gegründet.

Die Burgen von Okinawa (in der Okinawa-Sprache als „Gusuku“ bezeichnet) sind ein bedeutender Teil des einzigartigen kulturellen und historischen Erbes des Königreichs Ryukyu. Im Jahr 2000 wurden fünf Burgen und vier weitere Stätten unter der Bezeichnung „Archäologische Stätten (Gusuku) des Königreichs der Ryukyu-Inseln“ in das UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen.

Burgen

Burg Shuri
Die Festung Shuri (Shurijo) war die bedeutendste Burg im Königreich Ryukyu und diente den Ryukyu-Königen als Verwaltungssitz und Residenz. Die aktuellen Gebäude sind liebevolle Rekonstruktionen aus dem Jahr 1992. Shurijo ist die einzige wiederaufgebaute Anlage auf Okinawa. Alle übrigen Burgen sind nur noch als Ruinen erhalten.

Burgruine Nakagusuku
Nakagusuku zählt unter den zahlreichen Burgen auf Okinawa zu den am besten erhaltenen Ruinen. Die Aufteilung der Anlage in mehrere Zitadellen ist noch deutlich erkennbar. Vom Hügel der Burganlage haben Besucher einen schönen Blick über die umliegende Landschaft und die Nakagusuku-Bucht.

Katsuren-Burgruine
Die Katsuren-Burgruine liegt auf der Halbinsel Yokatsu an der Ostküste von Okinawa Honto. Die Anlage wurde auf einem steilen Hügel in Küstennähe errichtet und bietet Besuchern schöne Ausblicke über die umliegende Landschaft. Die Burg ist vor allem als ehemaliger Sitz des beliebten Burgherren Amawari bekannt.

Zakimi-Burgruine
Die Zakimi-Burgruine liegt auf einem Hügel unweit des Kaps Zampa im zentralen Teil von Okinawa Honto. Die Burg diente zur Abwehr von Rebellen aus dem Norden der Insel. Besucher haben von der Anlage einen großartigen Blick über die umliegende Landschaft.

Nakijin-Burgruine
Die Nakijin-Burgruine liegt auf der Halbinsel Motobu im Norden von Okinawa Honto. Vor der Vereinigung zum Königreich Ryukyu im 15. Jahrhundert war die Festung der Sitz der nördlichen Könige. Die kaum besiedelten Hügel und unberührten umliegenden Wälder verleihen der Ruine eine einzigartige Atmosphäre.

Andere archäologische Stätten

Tamaudun-Mausoleum
Das Tamaudun-Mausoleum diente der königlichen Familie des Königreichs Ryukyu als letzte Ruhestätte. Es besteht aus zwei Vorhöfen und drei Steinkammern mit den sterblichen Überresten der Mitglieder der Königsfamilie. Das Mausoleum ist nur wenige Schritte von der Burg Shuri entfernt.

Sonohyan Utaki
Das Steintor Sonohyan Utaki steht an der Auffahrtsstraße zur Haupthalle der Burg Shuri. Es markiert den Zugang zu einem kleinen heiligen Wald, der im Königreich Ryukyu als Wächterschrein diente.

Shikinaen-Garten
Dieser Ort diente der königlichen Familie im Königreich Ryukyu als zweiter Wohnsitz und wurde beim Besuch von Würdenträgern zur Unterhaltung genutzt. In der am Stadtrand von Naha gelegenen Parkanlage gibt es Waldstücke und einen großen zentralen Teich, an dessen Ufer sich die Palastgebäude befinden.

Sefa Utaki
Sefa Utaki ist einer der heiligsten Orte der auf Okinawa beheimateten Religion. Die Stätte liegt an einem dicht bewaldeten Hügel und weist mehrere Felsformationen auf, die über Fußwege miteinander verbunden sind.

Anfahrtsbeschreibung

Die Burgen sind über ganz Okinawa Honto verteilt. Genauere Anfahrtsbeschreibungen erhalten Sie auf den Webseiten zu den einzelnen Burgen.

Quelle: japan-guide.com

Airport: Flughafen Naha

Copyright © Japan Airlines. All rights reserved.

To Page top