• Über JAPAN

  • Ziele

    Hokkaido

    Sapporo / Hakodate / Asahikawa / Obihiro / Kushiro / Rishiri / Okushiri / Abashiri

    Japans nördlichste Insel und ein Paradies für Naturfreunde

    Akita

    Kakunodate /Tazawa / Nyuto Onsen

    Entspannen Sie im Sommer zwischen Bergen und Seen oder genießen Sie im Winter die verschneite Landschaft und die einzigartige Küche des Nordens.

    Iwate

    Morioka / Hiraizumi / Tono

    Iwate hat zu jeder Jahreszeit herrliche Landschaften, köstliches Essen und faszinierende Feste zu bieten.

    Tohoku

    Präfektur Yamagata / Präfektur Fukushima / Präfektur Aomori

    Natur, Geschichte, kulinarische Spezialitäten, Skisport und Wanderungen: Ein Besuch in dieser Region belebt Körper, Geist und Seele.

    Niigata

    Sado-ga-shima / Naeba / Myoko Kogen / Echigo-yuzawa-Onsen

    Schnee, heiße Quellen und edler Sake

    Chiba

    Narita / Tokyo Disneyland

    Das Tor zu Japan mit unzähligen fantastischen Sehenswürdigkeiten in günstiger Entfernung zur Hauptstadt.

    Tokyo

    Shinjuku / Akihabara / Asakusa

    Japans Hauptstadt und die am dichtesten bevölkerte Metropole der Welt

    Mie

    Kii-Halbinsel / Ise

    Der heiligste Schrein, herrliche Perlen und Samurai-Themenpark. Erleben Sie Tradition und Geschichte.

    Kyoto

    Arashiyama / Gion / Kurama

    Das historische und kulturelle Herz Japans

    Osaka

    Umeda /Namba /Shin-Sekai

    Eine der größten Städte Japans, bekannt für ihre gute Küche

    Fukui

    Fukui / Katsuyama / Obama / Tsuruga / Awara

    Probieren Sie berühmte Meeresfrüchte-Delikatessen wie Eismeerkrabbe und Kugelfisch und erleben Sie die vielen Kulturerbestätten Fukuis aus nächster Nähe.

    Hyogo

    Kobe / Toyooka / Himeji / Kinosaki

    Eine faszinierende Mischung aus Tradition und Moderne, reizvollen Sehenswürdigkeiten und kulinarischen Köstlichkeiten

    San'in

    Präfektur Shimane / Präfektur Tottori

    Tokushima

    Iya-Tal / Tsurugi-san

    Verborgene Quellen und eine fantastische Landschaft inmitten einer unberührten Natur.

    Kochi

    Shimanto / Ashizuri-misaki

    Die perfekte Kombination aus unberührter Natur und tropischem Klima

    Hiroshima

    Miyajima / Iwakuni / Tomo-no-ura / Onomichi

    Geschichtsträchtiger Ort und weltweites Symbol für den Frieden

    Ehime

    Uwajima / Matsuyama / Ishizuchi-san

    Bekannt für frisches Obst und Fisch. Besichtigen Sie einen Teil der Burg und erleben Sie die Geschichte.

    Fukuoka

    Fukuoka / Dazaifu

    Viele Sehenswürdigkeiten und köstliche Küche. Fukuoka lässt nichts zu wünschen übrig.

    Saga

    Karatsu / Imari / Arita

    Erleben Sie eine atemberaubende Naturkulisse und traditionelles Handwerk. Hinter jeder Ecke warten tolle Überraschungen auf Sie.

    Kumamoto

    Kumamoto / Aso-san / Kurokawa-Onsen

    Erleben Sie eine wundervolle Natur und genießen Sie Gaumen- und Gourmetfreuden, die Sie sonst nirgends finden.

    Kagoshima

    Kirishima-Yaku-Nationalpark / Satsuma-Halbinsel / Amami-Inseln

    Heimat historischer Helden und aktive Vulkanlandschaft. Stoßen Sie mit leckerem Shochu an und probieren Sie die einzigartige regionale Küche.

    Okinawa

    Osumi-Inseln / Miyako-Inseln / Yaeyama-Inseln

    Japans tropische Seite überrascht mit einzigartiger Kultur und Geschichte

  • Themen

  • Highlights

  • Weitere
    unterhaltsame
    Angebote

Shibuya

Die berühmte Kreuzung vor dem Bahnhof Shibuya

Shibuya (渋谷) ist einer der 23 Stadtbezirke von Tokyo. Oft bezieht sich der Name jedoch nur auf das beliebte Einkaufs- und Unterhaltungsviertel um den Bahnhof Shibuya. Shibuya zählt zu den buntesten und lebhaftesten Vierteln Tokyos und wird jeden Tag von unzähligen Menschen aufgesucht, die hier einkaufen sowie die Restaurants und Nachtclubs besuchen.

Shibuya ist ein Zentrum für Jugendmode und -kultur und hat schon zahlreiche Mode- und Unterhaltungstrends hervorgebracht, die anschließend das gesamte Land erobert haben. Das Viertel hat über ein Dutzend große Kaufhausfilialen, in denen jeder Einkäufer fündig wird. Die meisten Kaufhäuser und Modegeschäfte gehören zu einer der konkurrierenden Ketten Tokyu bzw. Seibu.

Center Gai bei Nacht

Eines der bekanntesten Wahrzeichen von Shibuya ist die große, mit schriller Neonreklame und riesigen Videoleinwänden ausgestattete Kreuzung vor dem Bahnhofsausgang Hachiko. Unmengen von Fußgängern strömen hier über die Straße, sobald die Ampel auf Grün schaltet – ein beliebtes Foto- und Filmmotiv.

In den kommenden Jahren wird für den Bahnhof Shibuya und seine nähere Umgebung ein umfassendes Sanierungsprogramm umgesetzt. Mit dem Shibuya Hikarie wurde bereits im Frühjahr 2012 auf der Ostseite des Bahnhofs ein neuer großer Kultur-, Einkaufs- und Bürokomplex eröffnet. Im Jahr darauf wurden die Bahnsteige der Tokyu Toyoko-Linie unter die Erde verlegt und mit der U-Bahn-Linie Fukutoshin zusammengelegt.

Aktuell werden aufwendige Renovierungsarbeiten am Gebäude des Bahnhofs von Shibuya durchgeführt. Unter anderem wird ein neuer, 230 Meter hoher Wolkenkratzer errichtet, der im Herbst 2019 eröffnet werden soll. Außerdem werden die Bahnsteige der JR-Linie Saikyo neben die der JR-Linie Yamanote verlegt. Darüber hinaus wird der auf der Westseite des Bahnhofs gelegene, für den Autoverkehr gesperrte Platz erweitert und durch eine Verlegung der Bus- und Taxihaltestellen noch fußgängerfreundlicher gemacht. Das Gesamtprojekt soll bis ca. 2027 abgeschlossen sein.

Berühmte Straßen und Viertel:

Center Gai
Die geschäftige Fußgängerzone im Herzen von Shibuya ist die Geburtsstätte zahlreicher japanischer Modetrends und Adresse vieler Geschäfte, Boutiquen und Spielecenter. Abends drängen sich hier vor allem junge Leute, die die Nachtclubs, Restaurants und Bars aufsuchen oder sich einfach treiben lassen.

Koen Dori
Die Koen Dori (wörtlich: „Parkstraße“) ist eine beliebte Einkaufsstraße, die vom Kaufhaus Marui zum Yoyogi-Park führt. Ihren Namen verdankt sie dem Kaufhaus Parco (parco ist das italienische Wort für Park) und dem an ihrem Ende gelegenen Yoyogi-Park.

Spanischer Hügel
Am Spanischen Hügel (Supeinzaka) führen die Stufen einer ca. 100 Meter langen, schmalen Fußgängerstraße hoch zum Kaufhaus Parco. Der Spitzname spielt darauf an, dass die Boutiquen, Cafés und Restaurants an ein spanisches Straßenbild erinnern.

Love Hotel Hill
In diesem Teil von Shibuya gibt es zahlreiche Stundenhotels, in denen Paare tagsüber für 2 bis 3 Stunden (in der Regel für etwa 5.000 Yen) oder auch für eine ganze Nacht absteigen können (meist für ca. 10.000 Yen).

Einkaufsangebote der Tokyu Gruppe

Shibuya Hikarie
Geschäfte: 10:00 bis 21:00
Restaurants: 11:00 bis 23:00

Das Shibuya Hikarie, ein neuer Hochhauskomplex mit kulturellen Angeboten, liegt unmittelbar östlich des Bahnhofs Shibuya. Neben einem Theater und Ausstellungsetagen sind in den oberen Stockwerken Büros untergebracht, während sich auf den unteren Etagen Geschäfte und Restaurants befinden.

Shibuya 109
Öffnungszeiten: 10:00 bis 21:00
Restaurants: 11:00 bis 22:00
Geschlossen: 1. Januar

Der Modekomplex Shibuya 109 mit seinen über hundert Boutiquen auf zehn Etagen ist ein Trendsetter für junge Frauen und eine echte Institution in Shibuya. Der Name des Komplexes wird in der Regel „Shibuya ichi maru kyu“ ausgesprochen, kann aber auch als „Shibuya to kyu“ gelesen werden – ein Hinweis darauf, dass der Komplex Teil der Tokyu Gruppe ist.

Magnet by Shibuya 109
Öffnungszeiten: 10:00 bis 21:00 Uhr
Aussichtsplattform: 11:00 bis 23:00 Uhr
Geschlossen: 1. Januar

Dieses Einkaufszentrum, das zuvor als Shibuya 109 Men's bekannt war, ist auf Herrenmode spezialisiert und befindet sich an der nordöstlichen Ecke der Kreuzung von Shibuya. Von allgemeinem Interesse ist die Aussichtsplattform auf dem Dach des Gebäudes, die den Blick auf die berühmte Kreuzung freigibt.

Shibuya Stream
Restaurants: In der Regel 11:00 bis 23:00 Uhr

Shibuya Stream wurde im September 2018 eröffnet und bietet zahlreiche interessante Restaurants in den ersten drei Stockwerken. Darüber hinaus befinden sich in dem Gebäude ein Hotel und die Büros der Hauptniederlassung von Google Japan. Neben dem Gebäude taucht der Fluss Shibuya aus dem Untergrund auf. Eine Fußgängerpromenade führt einige hundert Meter am Fluss entlang.

Shibuya Mark City
Öffnungszeiten: 10:00 bis 21:00
Restaurants: 11:00 bis 23:00
Geschlossen: Täglich geöffnet

Shibuya Mark City, eine kleine Stadt innerhalb der Stadt, grenzt direkt an den JR-Bahnhof Shibuya an. Neben einer vielfältigen Auswahl an Geschäften und Restaurants umfasst sie auch das Shibuya Excel Hotel Tokyu, Büros, einen Busbahnhof und die Endstation der Keio Inokashira-Linie.

Tokyu Hands
Öffnungszeiten: 10:00 bis 20:30
Geschlossen: Täglich geöffnet

Das Angebot im „Creative Life Store“ Tokyu Hands deckt unter anderem die Sparten Do-it-Yourself, Inneneinrichtung, Hobby, Bastelbedarf, Freizeit, Reiseartikel, Schreibwaren ab. Die Filiale in Shibuya erstreckt sich über acht Etagen.

Einkaufsangebote der Seibu Gruppe

Seibu
Öffnungszeiten: 10:00 bis 21:00 (an Sonn- und Feiertagen bis 20:00)
Restaurants: 11:00 bis 23:00
Geschlossen: Täglich geöffnet

Auf den neun Stockwerken der Shibuya-Filiale der Kaufhauskette Seibu sind vor allem Modeartikel und einige Mode-Boutiquen untergebracht. Restaurants sind in der obersten und untersten Etage zu finden.

Loft
Öffnungszeiten: 10:00 bis 21:00
Geschlossen: Täglich geöffnet

Loft ist Seibus Antwort auf Tokyu Hands und bietet ebenfalls eine große Auswahl an Artikeln für die Sparten Inneneinrichtung, Hobby, Bastelbedarf und Geschenke. Auf Do-it-Yourself-Zubehör wird dagegen weniger eingegangen. Die Shibuya-Filiale von Loft erstreckt sich über sieben Etagen.

Parco
Ab August 2016 für drei Jahre geschlossen

Der Einkaufskomplex Parco widmet sich vorrangig Modeartikeln. Der Komplex wurde im August 2016 für Umbauarbeiten geschlossen. Die Neueröffnung ist für 2019 geplant.

Andere Einkaufsangebote

Marui
Öffnungszeiten: 11:00 bis 21:00 (an Sonn- und Feiertagen bis 20:30)
Geschlossen: 1. Januar

Marui ist ein führender Modeeinzelhändler mit Filialen in nahezu allen wichtigen Tokyoter Bezirken. Die Filialen in Shibuya sind auf Herren- und Damenmode spezialisiert und liegen nördlich des Bahnhofs im Bereich Koen Dori.

Sonstige Sehenswürdigkeiten

Hachiko-Statue
Eine Statue des treuen Hundes Hachiko. Einer berühmten Geschichte zufolge holte der Hund sein Herrchen jeden Tag vom Bahnhof Shibuya ab – und wartete selbst Jahre, nachdem sein Besitzer verstorben war, noch täglich vor dem Bahnhof auf seine Rückkehr. Die Statue ist einer der beliebtesten Treffpunkte in Tokyo.

Bunkamura
Museum: In der Regel 10:00 bis 18:00 (freitags und samstags bis 21:00 Uhr)
Geschäfte: In der Regel 10:00 bis 20:00
Restaurants: In der Regel 11:00 bis 21:30
Geschlossen: 1. Januar

Das direkt neben der Hauptfiliale des Kaufhauses Tokyu gelegene Bunkamura (wörtlich: „Kulturdorf“) umfasst eine Konzerthalle, ein Theater, zwei Kinos, ein Museum mit ständig wechselnden Ausstellungen sowie einige Geschäfte und Restaurants.

Anfahrtsbeschreibung

Der Bahnhof Shibuya ist einer der verkehrsreichsten Bahnhöfe in Tokyo. Er wird von den JR-Linien Yamanote, Saikyo und Shonan Shinjuku, den U-Bahn-Linien Hanzomon, Ginza und Fukutoshin sowie den Linien Tokyu Toyoko, Tokyu Den-Entoshi, Keio Inokashira und dem Narita-Express angefahren.

Quelle: japan-guide.com

Copyright © Japan Airlines. All rights reserved.

To Page top