• Über JAPAN

  • Ziele

    Hokkaido

    Sapporo / Hakodate / Asahikawa / Obihiro / Kushiro / Rishiri / Okushiri / Abashiri

    Japans nördlichste Insel und ein Paradies für Naturfreunde

    Akita

    Kakunodate /Tazawa / Nyuto Onsen

    Entspannen Sie im Sommer zwischen Bergen und Seen oder genießen Sie im Winter die verschneite Landschaft und die einzigartige Küche des Nordens.

    Iwate

    Morioka / Hiraizumi / Tono

    Iwate hat zu jeder Jahreszeit herrliche Landschaften, köstliches Essen und faszinierende Feste zu bieten.

    Tohoku

    Präfektur Yamagata / Präfektur Fukushima / Präfektur Aomori

    Natur, Geschichte, kulinarische Spezialitäten, Skisport und Wanderungen: Ein Besuch in dieser Region belebt Körper, Geist und Seele.

    Niigata

    Sado-ga-shima / Naeba / Myoko Kogen / Echigo-yuzawa-Onsen

    Schnee, heiße Quellen und edler Sake

    Chiba

    Narita / Tokyo Disneyland

    Das Tor zu Japan mit unzähligen fantastischen Sehenswürdigkeiten in günstiger Entfernung zur Hauptstadt.

    Tokyo

    Shinjuku / Akihabara / Asakusa

    Japans Hauptstadt und die am dichtesten bevölkerte Metropole der Welt

    Mie

    Kii-Halbinsel / Ise

    Der heiligste Schrein, herrliche Perlen und Samurai-Themenpark. Erleben Sie Tradition und Geschichte.

    Kyoto

    Arashiyama / Gion / Kurama

    Das historische und kulturelle Herz Japans

    Osaka

    Umeda /Namba /Shin-Sekai

    Eine der größten Städte Japans, bekannt für ihre gute Küche

    Fukui

    Fukui / Katsuyama / Obama / Tsuruga / Awara

    Probieren Sie berühmte Meeresfrüchte-Delikatessen wie Eismeerkrabbe und Kugelfisch und erleben Sie die vielen Kulturerbestätten Fukuis aus nächster Nähe.

    Hyogo

    Kobe / Toyooka / Himeji / Kinosaki

    Eine faszinierende Mischung aus Tradition und Moderne, reizvollen Sehenswürdigkeiten und kulinarischen Köstlichkeiten

    San'in

    Präfektur Shimane / Präfektur Tottori

    Tokushima

    Iya-Tal / Tsurugi-san

    Verborgene Quellen und eine fantastische Landschaft inmitten einer unberührten Natur.

    Kochi

    Shimanto / Ashizuri-misaki

    Die perfekte Kombination aus unberührter Natur und tropischem Klima

    Hiroshima

    Miyajima / Iwakuni / Tomo-no-ura / Onomichi

    Geschichtsträchtiger Ort und weltweites Symbol für den Frieden

    Ehime

    Uwajima / Matsuyama / Ishizuchi-san

    Bekannt für frisches Obst und Fisch. Besichtigen Sie einen Teil der Burg und erleben Sie die Geschichte.

    Fukuoka

    Fukuoka / Dazaifu

    Viele Sehenswürdigkeiten und köstliche Küche. Fukuoka lässt nichts zu wünschen übrig.

    Saga

    Karatsu / Imari / Arita

    Erleben Sie eine atemberaubende Naturkulisse und traditionelles Handwerk. Hinter jeder Ecke warten tolle Überraschungen auf Sie.

    Kumamoto

    Kumamoto / Aso-san / Kurokawa-Onsen

    Erleben Sie eine wundervolle Natur und genießen Sie Gaumen- und Gourmetfreuden, die Sie sonst nirgends finden.

    Kagoshima

    Kirishima-Yaku-Nationalpark / Satsuma-Halbinsel / Amami-Inseln

    Heimat historischer Helden und aktive Vulkanlandschaft. Stoßen Sie mit leckerem Shochu an und probieren Sie die einzigartige regionale Küche.

    Okinawa

    Osumi-Inseln / Miyako-Inseln / Yaeyama-Inseln

    Japans tropische Seite überrascht mit einzigartiger Kultur und Geschichte

  • Themen

  • Highlights

  • Weitere
    unterhaltsame
    Angebote

Burg Shuri

Seiden (Haupthalle), Nanden-Halle (Südhalle) und Una Plaza

Shuri ist heute ein Stadtteil von Naha, war früher aber die Hauptstadt des Königreichs Ryukyu. Die Festung Shuri (Shurijo) diente den Ryukyu-Königen mehrere Jahrhunderte als Verwaltungssitz und Residenz, bis Okinawa 1879 eine japanische Präfektur wurde. Die Anlage ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes „Archäologische Stätten (Gusuku) des Königreichs der Ryukyu-Inseln“.

Die Burg Shuri wurde ursprünglich gegen Ende des 14. Jahrhunderts errichtet und spielte bei der politischen Vereinigung der Insel eine zentrale Rolle. Im Lauf der Jahrhunderte wurde die Festung wiederholt durch Kriege und Brände zerstört, zuletzt 1945 in der Schlacht um Okinawa. Die aktuellen Gebäude sind liebevolle Rekonstruktionen aus dem Jahr 1992. Besucher erreichen die Hauptgebäude der Anlage durch mehrere Tore, darunter das bekannte Shureimon-Tor. Durch die Hügellage bieten sich unterwegs immer wieder schöne Ausblicke auf Naha.

Das Shureimon-Tor

Die zentrale Palasthalle (Seiden) steht auf der Spitze des Hügels. Als ehemalige Staats- und Zeremonienstätte ist der Seiden das am üppigsten verzierte Gebäude und ein Wahrzeichen von Okinawa. Der Architekturstil und die zinnoberrote Farbe unterscheiden sich deutlich von den Burgen auf dem japanischen Festland.

Die Una Plaza vor dem Seiden wurde früher für Zeremonien genutzt. Auf den drei übrigen Seiten wird der Platz von der Nordhalle (Hokuden), der Südhalle (Nanden) und dem Hoshin-Tor (Hoshinmon) eingerahmt. Hokuden und Nanden dienten als Verwaltungsgebäude und zur offiziellen Begrüßung von Gesandten aus China bzw. vom japanischen Festland.

Die Außentore der Burg Shuri und der Hafen von Naha in der Ferne

Ein am Nanden beginnender Rundweg führt Besucher durch das Innere der Palastgebäude. Dabei werden auch Informationen zur Geschichte des Königreichs Ryukyu sowie zu den Beziehungen mit dem japanischen Festland und China vermittelt. Außerdem sind historische Artefakte ausgestellt, die teilweise von der Insel selbst stammen und teilweise durch Außenhandel erworben wurden.

Während die Innenräume des Hokuden- und des Nanden-Palasts wie moderne Museen gestaltet sind, wurden die Innenräume des Seiden-Palasts im ursprünglichen Stil wiederaufgebaut. So erhalten Besucher einen guten Eindruck von der üppigen Pracht, in der die Ryukyu-Könige lebten. Zu sehen sind unter anderem Nachbildungen des Königsthrons und der Krone.

Der Thron des Ryukyu-Königs im Inneren des Seiden

Anfahrtsbeschreibung

Mit öffentlichen Transportmitteln
Die Festung Shuri ist 15-20 Gehminuten oder fünf Busminuten (160 Yen) von der Station Shuri der Okinawa-Einschienenbahn entfernt. Nehmen Sie den Bus 7 oder 8 bis zur Haltestelle Shurijo-mae (首里城前). Alternativ können Sie mit dem Bus 1 direkt vom Zentrum Nahas (Kokusaidori) zur Burg Shuri fahren. Eine einfache Fahrt bis zur Haltestelle Shurijo Koen Iriguchi (首里城公園入口) dauert ca. 15-20 Minuten und kostet 230 Yen.

Mit dem Auto
Die Burg Shuri liegt zehn Autominuten vom Zentrum Nahas oder 20 Autominuten vom Flughafen Naha entfernt. Zur Hauptverkehrszeit dauert die Fahrt allerdings oft erheblich länger.

Quelle: japan-guide.com

Hours: 08:30 bis 19:00 (Dezember bis März bis 18:00, Juli bis September bis 20:00)
Einlass bis 30 Minuten vor Schließung
Übliche Besuchsdauer: 60-90 Minuten

Admission: 820 Yen

Address: 1-2, Syurikinjocho, Naha-shi, Okinawa

Airport: Flughafen Naha

Anmerkungen

Geschlossen: Am ersten Mittwoch und Donnerstag im Juli
Englisch: Gut

Copyright © Japan Airlines. All rights reserved.

To Page top