Beförderungsbedingungen (Fluggäste und Gepäck international)

1.
Begriffsbestimmungen
2.
Anwendungsbereich
3.
Codeshare Flüge
4.
Flugscheine
5.
Flugunterbrechungen (Stopover)
6.
Flugtarife und Reiserouten
7.
Änderung der Reiseroute, nicht erfolgte Beförderung und verpasste Anschlussflüge
8.
Reservierungen
 
9.
Einchecken
10.
Ablehnung und Beschränkung der Beförderung
11.
Gepäck (A) – (C)
Gepäck (D) – (G)
Gepäck (H) – (K)
12.
Flugpläne, Verzögerungen und Flugstreichungen
13.
Erstattungen
14.
Bodentransport
15.
16.
Verwaltungsformalitäten
17.
Sukzessive Luftfrachtführer
18.
Haftung des Luftfrachtführers
19.
Fristen für Ansprüche und Klagen
20.
Vorrangiges Gesetz
21.
Änderungen und Verzicht
 
Erganzende Bestimmungen
11.
Gepäck (D) - (G)
(D)
Nicht aufgegebenes Gepäck
(1)
Mit Ausnahme der von JAL speziell für die Mitnahme in die Flugkabine zugelassenen Gegenstände besteht das Handgepäck, das ein Fluggast mit in die Flugkabine nehmen darf - neben einer laut JAL Vorschriften zugelassenen Tasche oder Behälter mit persönlichen Dingen, die der Passagier bei sich behält - laut JAL Vorschriften aus einem Stück Handgepäck, das in die Gepäckfächer oder unter den Vordersitz des Fluggastes passt; die Summe der drei Maße darf nicht größer sein als 115 Zentimeter (45 inches). Das Gesamtgewicht des Handgepäcks darf nicht größer sein als 10 kg (22 pounds). Der Fluggast darf kein Handgepäck mit in die Flugkabine nehmen, das laut Ansicht von JAL nicht sicher in der Kabine verstaut werden kann.
(2)
JAL gestattet dem Fluggast die Mitnahme von Gegenständen, die für die Beförderung im Frachtraum ungeeignet sind (zum Beispiel empfindliche Musikinstrumente), sofern diese im Voraus angekündigt und von JAL zur Beförderung angenommen worden sind. Für die Beförderung dieser Art von Gepäck wird laut JAL Vorschriften ein Sonderzuschlag berechnet.
(E)
Freigepäck
(1)
Sofern nicht anders in den JAL Bedingungen festgelegt, steht jedem Fluggast folgendes Freigepäck zu:
(a)
Jeder Fluggast, der den Tarif für die First Class oder die Business Class bezahlt, darf drei Gepäckstücke als Freigepäck aufgeben. Jedes dieser Gepäckstücke darf maximal 32 kg (70 pounds) wiegen; die Summe der Maße jedes Gepäckstücks darf nicht größer sein als 203 cm (80 inches).
(b)
Jeder Fluggast, der den Tarif für die Premium Economy Class oder die Economy Class bezahlt, darf zwei Gepäckstücke als Freigepäck aufgeben. Jedes dieser Gepäckstücke darf maximal 23 kg (50 pounds) wiegen; die Summe der Maße beider Gepäckstücke darf nicht größer sein als 203 cm (80 inches).
(c)
Jedem Fluggast steht neben dem unter (a) und (b) aufgeführten Freigepäck Handgepäck laut Beschreibung in Abschnitt (1), Paragraph (D) dieses Artikels zu; und
(d)
ungeachtet der obigen Abschnitte (a), (b) und (c) steht jedem Kleinkind, für das ein Kleinkindtarif bezahlt wird, ein Stück Freigepäck mit demselben Gewicht und derselben Größe des Gepäcks der erwachsenen Begleitperson zu.
(e)
Ein zusammenklappbarer Kindersportwagen,eine Kleinkindtasche oder ein Autokindersitz werden kostenlos befördert.
(2)
Das Freigepäck für jeden Reiseabschnitt entspricht dem Freigepäck für die gezahlte Reiseklasse.
(3)
Falls zwei oder mehr Fluggäste mit demselben Flug zum selben Bestimmungsort reisen und gleichzeitig ihr Gepäck für die Beförderung durch JAL aufgeben, so kann JAL auf Wunsch dieser Fluggäste eine kollektive Freigepäckmenge gestatten. Dieses Freigepäck entspricht der Summe des individuell erlaubten Freigepäcks hinsichtlich Gewicht und Anzahl der Gepäckstücke.
(F)
Besonderes Freigepäck
Zusätzlich zum im Paragraph (E) oben beschriebenen Freigepäck befördert JAL laut JAL Vorschriften die persönliche Habe des Fluggasts ohne Aufpreis, sofern der Fluggast diese bei sich behält.
(G)
Übergepäck
(1)
Der Zuschlag für Gepäck, welches das Gewicht des Freigepäcks wie in Abschnitt (1), Paragraph (E) dieses Artikels beschrieben überschreitet, richtet sich nach den in den JAL Vorschriften festgelegten anwendbaren Gebühren für Übergepäck.
(2)
Falls vorab nichts anderes zwischen JAL und dem Fluggast vereinbart wurde, kann JAL das Gepäck des Fluggastes, welches die Freigepäckmenge übersteigt, mit einem anderen Flug oder einem anderen Transportservice befördern.
zurück   vor

Copyright © Japan Airlines. All rights reserved.

To Page top