• Über JAPAN

  • Ziele

    Hokkaido

    Sapporo / Hakodate / Asahikawa / Obihiro / Kushiro / Rishiri / Okushiri / Abashiri

    Japans nördlichste Insel und ein Paradies für Naturfreunde

    Akita

    Kakunodate /Tazawa / Nyuto Onsen

    Entspannen Sie im Sommer zwischen Bergen und Seen oder genießen Sie im Winter die verschneite Landschaft und die einzigartige Küche des Nordens.

    Iwate

    Morioka / Hiraizumi / Tono

    Iwate hat zu jeder Jahreszeit herrliche Landschaften, köstliches Essen und faszinierende Feste zu bieten.

    Tohoku

    Präfektur Yamagata / Präfektur Fukushima / Präfektur Aomori

    Natur, Geschichte, kulinarische Spezialitäten, Skisport und Wanderungen: Ein Besuch in dieser Region belebt Körper, Geist und Seele.

    Niigata

    Sado-ga-shima / Naeba / Myoko Kogen / Echigo-yuzawa-Onsen

    Schnee, heiße Quellen und edler Sake

    Chiba

    Narita / Tokyo Disneyland

    Das Tor zu Japan mit unzähligen fantastischen Sehenswürdigkeiten in günstiger Entfernung zur Hauptstadt.

    Tokyo

    Shinjuku / Akihabara / Asakusa

    Japans Hauptstadt und die am dichtesten bevölkerte Metropole der Welt

    Mie

    Kii-Halbinsel / Ise

    Der heiligste Schrein, herrliche Perlen und Samurai-Themenpark. Erleben Sie Tradition und Geschichte.

    Kyoto

    Arashiyama / Gion / Kurama

    Das historische und kulturelle Herz Japans

    Osaka

    Umeda /Namba /Shin-Sekai

    Eine der größten Städte Japans, bekannt für ihre gute Küche

    Fukui

    Fukui / Katsuyama / Obama / Tsuruga / Awara

    Probieren Sie berühmte Meeresfrüchte-Delikatessen wie Eismeerkrabbe und Kugelfisch und erleben Sie die vielen Kulturerbestätten Fukuis aus nächster Nähe.

    Hyogo

    Kobe / Toyooka / Himeji / Kinosaki

    Eine faszinierende Mischung aus Tradition und Moderne, reizvollen Sehenswürdigkeiten und kulinarischen Köstlichkeiten

    San'in

    Präfektur Shimane / Präfektur Tottori

    Tokushima

    Iya-Tal / Tsurugi-san

    Verborgene Quellen und eine fantastische Landschaft inmitten einer unberührten Natur.

    Kochi

    Shimanto / Ashizuri-misaki

    Die perfekte Kombination aus unberührter Natur und tropischem Klima

    Hiroshima

    Miyajima / Iwakuni / Tomo-no-ura / Onomichi

    Geschichtsträchtiger Ort und weltweites Symbol für den Frieden

    Ehime

    Uwajima / Matsuyama / Ishizuchi-san

    Bekannt für frisches Obst und Fisch. Besichtigen Sie einen Teil der Burg und erleben Sie die Geschichte.

    Fukuoka

    Fukuoka / Dazaifu

    Viele Sehenswürdigkeiten und köstliche Küche. Fukuoka lässt nichts zu wünschen übrig.

    Saga

    Karatsu / Imari / Arita

    Erleben Sie eine atemberaubende Naturkulisse und traditionelles Handwerk. Hinter jeder Ecke warten tolle Überraschungen auf Sie.

    Kumamoto

    Kumamoto / Aso-san / Kurokawa-Onsen

    Erleben Sie eine wundervolle Natur und genießen Sie Gaumen- und Gourmetfreuden, die Sie sonst nirgends finden.

    Kagoshima

    Kirishima-Yaku-Nationalpark / Satsuma-Halbinsel / Amami-Inseln

    Heimat historischer Helden und aktive Vulkanlandschaft. Stoßen Sie mit leckerem Shochu an und probieren Sie die einzigartige regionale Küche.

    Okinawa

    Osumi-Inseln / Miyako-Inseln / Yaeyama-Inseln

    Japans tropische Seite überrascht mit einzigartiger Kultur und Geschichte

  • Themen

  • Highlights

  • Weitere
    unterhaltsame
    Angebote

Die Jahreszeiten

Küche Tradition Subkultur

Für jeden die passende Jahreszeit

Die Japaner sind geradezu besessen vom Wetter und den Jahreszeiten. Selbst heute noch ist es üblich, Briefe und E-Mails mit einer Bemerkung über das Wetter und jahreszeitbedingte Veränderungen zu beginnen. Das geht sogar so weit, dass viele Japaner denken, sie seien das einzige Land, in dem es vier Jahreszeiten gibt. Als lang gezogener und schmaler Archipel bietet Japan aber tatsächlich faszinierende Unterschiede zwischen den einzelnen Jahreszeiten mit jeweils wechselnden Highlights im Jahresverlauf.

Frühling ist Sakura-Zeit

Nichts symbolisiert Japan besser als das Bild einer blühenden Kirschblüte. Die zartrosa Blüten haben sich im internationalen Bewusstsein fest als Symbol für japanische Ästhetik und Naturverbundenheit verankert. Sobald der Winterfrost durch wärmere Brisen abgelöst wird, werden die ersten Vorhersagen über den Zeitpunkt der diesjährigen Sakura-Blüte getroffen. Die als Sakura zen sen bezeichnete Kirschblütenfront beginnt im Februar auf den südlichen Kyushu-Inseln und wandert von dort bis Ende Mai nach Aomori und Hokkaido im Norden. Die frische Luft und das Bedürfnis, sich wieder im Freien aufzuhalten, machen den Frühling und das japanische Ritual der Blütenbetrachtung (Hanami) zur perfekten Ausrede, um sich unter den blühenden Kirschbäumen zu versammeln und ihre Schönheit zu bewundern. Die Tradition des Hanami reicht bis in die Heian-Zeit (794-1185) zurück und lockt auch heute noch tausende Einheimische und Besucher in die Parks, Gärten und sogar auf Friedhöfe im ganzen Land, um gemeinsam zu essen und zu trinken und sich der Natur etwas näher zu fühlen. Dieses wundervolle und einzigartige japanische Ritual sollten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen.

Sommerspaß unter der brütenden Sonne

Die hohe Luftfeuchtigkeit im Sommer wird gerne zum Anlass genommen, um sich in die zahlreichen kühleren Berge zurückzuziehen. Die meisten höhergelegenen Ortschaften bieten nicht nur willkommene Erfrischung, sondern auch rustikale Unterkünfte und verschiedene lokale Sehenswürdigkeiten in der umliegenden Natur. Strände, Seen und Flüsse sind in den Sommermonaten ebenfalls beliebte Aufenthaltsorte und eignen sich für Fluss-Rafting und Surfen ebenso wie zum Sonnenbaden oder Grillen.

Aber selbst in der schwülen Sommerhitze kann eine Japan-Reise sehr cool sein. Nicht verpassen sollten Sie eines der traditionellen japanischen Feste (Matsuri) und ein Feuerwerk (Hanabi taikai). Viele Städte feiern eigene Matsuri, sodass Besucher Gelegenheit haben, bei Musik, Tänzen, Spielen und unterschiedlichsten saisonalen Leckerbissen faszinierende Einblicke in diese gelebte japanische Tradition zu erhalten. Auch die japanische Tradition der Feuerwerke wird seit Jahrhunderten gepflegt. Eines der berühmtesten Spektakel dieser Art ist aus einem Wettbewerb zwischen rivalisierenden Feuerwerksherstellern hervorgegangen. Bei diesen Events verfolgen regelmäßig tausende Zuschauer unter begeisterten Ausrufen, wie sich der Nachthimmel in ein buntes Farbenmeer verwandelt.

  • ©Sumida City

Der Herbst: Die beste Reisezeit für Sightseeing-Freunde und Feinschmecker

Der Herbst ist für viele Japaner die angenehmste Jahreszeit. Während in den Städten der Betrieb in Geschäften, Cafés und Open-Air-Restaurants sowie das Nachtleben auf Hochtouren laufen, bieten sich die kühleren Temperaturen auch für Ausflüge zu den überall im Land verstreuten Tempeln oder Ryokans (traditionellen Gasthäusern) an. Ob bei einer kurzen Bahnfahrt aus der Stadt oder einem längeren Ausflug mit Übernachtung: Das bunte Herbstlaub – allen voran der kräftig leuchtende japanische Ahorn, dessen japanischer Name Momiji wörtlich „Rote Blätter“ bedeutet – ist ein unvergesslicher Anblick, der bei keinem Japan-Aufenthalt fehlen sollte.

Ein weiterer Grund für die Beliebtheit dieser Jahreszeit ist die kulinarische Vielfalt. Obwohl die japanische Küche generell sehr stark auf frische Zutaten setzt, gibt es in dieser Hinsicht im Herbst das vielleicht beste Angebot. Von Meeresfrüchten bis hin zu Obst und Gemüse: Im Herbst kommen in den Restaurants und Izakayas im ganzen Land die unterschiedlichsten saisonalen Highlights auf den Teller. Allein schon wegen der Küche lohnt es sich, sofort den nächsten Aufenthalt im japanischen Herbst zu planen.

Winterspaß im Schnee oder Entspannung in heißen Quellen

Der japanische Winter lockt mit verschneiten Berglandschaften und dem typisch japanischen Eintopf Nabe. Nabe bedeutet wörtlich einfach „Kochtopf“, verkörpert die japanische Gastfreundschaft aber so gut wie kaum ein anderes Gericht. Je nach persönlicher Vorliebe lassen sich so zu jeder Jahreszeit einige der besten japanischen Angebote erleben.

Seit den äußerst erfolgreichen Olympischen Winterspielen 1998 in Nagano ist Japan auch als erstklassige Wintersportadresse bekannt. Der japanische Winter wird jedem Aktivitätswunsch und Erfahrungslevel gerecht. In den Hunderten Skigebieten kommen erfahrene Snowboarder, die den frischen Pulverschnee auf Hokkaido durchpflügen wollen, ebenso auf ihre Kosten wie ungeübte Freizeitskifahrer, die gemächliche Abfahrten bevorzugen. Selbst absolute Anfänger können vor Ort die erforderliche Ausrüstung mieten und Unterricht nehmen. Abenteuerlustigere Wintersportler haben z. B. die Möglichkeit, sich auf speziell angelegten und präparierten Schneemobilpisten auszutoben.

Für Besucher, die auf der Suche nach dem ultimativen Japan-Erlebnis sind, dürfte es wohl kaum einen denkwürdigeren Moment geben, als bei sanftem Schneetreiben in einem von einer heißen Quelle gespeisten Freiluftbecken (Rotenburo) zu sitzen.

Copyright © Japan Airlines. All rights reserved.

To Page top