• Über JAPAN

  • Ziele

    Hokkaido

    Sapporo / Hakodate / Asahikawa / Obihiro / Kushiro / Rishiri / Okushiri / Abashiri

    Japans nördlichste Insel und ein Paradies für Naturfreunde

    Akita

    Kakunodate /Tazawa / Nyuto Onsen

    Entspannen Sie im Sommer zwischen Bergen und Seen oder genießen Sie im Winter die verschneite Landschaft und die einzigartige Küche des Nordens.

    Iwate

    Morioka / Hiraizumi / Tono

    Iwate hat zu jeder Jahreszeit herrliche Landschaften, köstliches Essen und faszinierende Feste zu bieten.

    Tohoku

    Präfektur Yamagata / Präfektur Fukushima / Präfektur Aomori

    Natur, Geschichte, kulinarische Spezialitäten, Skisport und Wanderungen: Ein Besuch in dieser Region belebt Körper, Geist und Seele.

    Niigata

    Sado-ga-shima / Naeba / Myoko Kogen / Echigo-yuzawa-Onsen

    Schnee, heiße Quellen und edler Sake

    Chiba

    Narita / Tokyo Disneyland

    Das Tor zu Japan mit unzähligen fantastischen Sehenswürdigkeiten in günstiger Entfernung zur Hauptstadt.

    Tokyo

    Shinjuku / Akihabara / Asakusa

    Japans Hauptstadt und die am dichtesten bevölkerte Metropole der Welt

    Mie

    Kii-Halbinsel / Ise

    Der heiligste Schrein, herrliche Perlen und Samurai-Themenpark. Erleben Sie Tradition und Geschichte.

    Kyoto

    Arashiyama / Gion / Kurama

    Das historische und kulturelle Herz Japans

    Osaka

    Umeda /Namba /Shin-Sekai

    Eine der größten Städte Japans, bekannt für ihre gute Küche

    Fukui

    Fukui / Katsuyama / Obama / Tsuruga / Awara

    Probieren Sie berühmte Meeresfrüchte-Delikatessen wie Eismeerkrabbe und Kugelfisch und erleben Sie die vielen Kulturerbestätten Fukuis aus nächster Nähe.

    Hyogo

    Kobe / Toyooka / Himeji / Kinosaki

    Eine faszinierende Mischung aus Tradition und Moderne, reizvollen Sehenswürdigkeiten und kulinarischen Köstlichkeiten

    San'in

    Präfektur Shimane / Präfektur Tottori

    Tokushima

    Iya-Tal / Tsurugi-san

    Verborgene Quellen und eine fantastische Landschaft inmitten einer unberührten Natur.

    Kochi

    Shimanto / Ashizuri-misaki

    Die perfekte Kombination aus unberührter Natur und tropischem Klima

    Hiroshima

    Miyajima / Iwakuni / Tomo-no-ura / Onomichi

    Geschichtsträchtiger Ort und weltweites Symbol für den Frieden

    Ehime

    Uwajima / Matsuyama / Ishizuchi-san

    Bekannt für frisches Obst und Fisch. Besichtigen Sie einen Teil der Burg und erleben Sie die Geschichte.

    Fukuoka

    Fukuoka / Dazaifu

    Viele Sehenswürdigkeiten und köstliche Küche. Fukuoka lässt nichts zu wünschen übrig.

    Saga

    Karatsu / Imari / Arita

    Erleben Sie eine atemberaubende Naturkulisse und traditionelles Handwerk. Hinter jeder Ecke warten tolle Überraschungen auf Sie.

    Kumamoto

    Kumamoto / Aso-san / Kurokawa-Onsen

    Erleben Sie eine wundervolle Natur und genießen Sie Gaumen- und Gourmetfreuden, die Sie sonst nirgends finden.

    Kagoshima

    Kirishima-Yaku-Nationalpark / Satsuma-Halbinsel / Amami-Inseln

    Heimat historischer Helden und aktive Vulkanlandschaft. Stoßen Sie mit leckerem Shochu an und probieren Sie die einzigartige regionale Küche.

    Okinawa

    Osumi-Inseln / Miyako-Inseln / Yaeyama-Inseln

    Japans tropische Seite überrascht mit einzigartiger Kultur und Geschichte

  • Themen

  • Highlights

  • Weitere
    unterhaltsame
    Angebote

Niseko

Der Niseko Annupuri

Niseko, das berühmteste Skigebiet Japans, ist bekannt für seine Unmengen an lockerem Pulverschnee, das spektakuläre Freeride-Gelände und die zahlreichen Ausländer (besonders Australier), dank derer sich das Wintersportgebiet in den letzten Jahren auch bei Skifahrern und Snowboardern außerhalb Japans einer immer größeren Beliebtheit erfreut. Die Wintersportregion Niseko ist äußerst gut erschlossen und sehr offen gegenüber ausländischen Besuchern, auf die zahlreiche lange Abfahrten, endloser Pulverschnee und eine wachsende Anzahl an Après-Ski-Aktivitäten warten.

Neben kilometerlangen markierten Pisten können abenteuerlustige Winterbesucher in der Region Niseko auch vielerorts beim Freeride-Fahren das freie Gelände abseits der Pisten erkunden – eine in den meisten anderen japanischen Skigebieten relativ unübliche Attraktion. Der Zugang zum unerschlossenen Skigebiet erfolgt durch spezielle Tore oder im Rahmen von geführten Touren und Helikoptertouren. Letztere sind auch am nahen Berg Yotei möglich, einem nahezu perfekt geformten Vulkankegel, der von Niseko aus zu sehen ist.

Blick auf den Yotei von den Hängen im Skigebiet Grand Hirafu

Alle Skigebiete in der Region Niseko liegen am Niseko-Annupuri. Die drei größten Skigebiete – Grand Hirafu, Niseko Village und Annupuri – erstrecken sich über den Großteil der südöstlichen Berghälfte. In ihrem Umkreis gibt es eine Reihe weiterer, kleinerer Skigebiete. Die drei großen Skigebiete teilen sich dieselbe Bergstation und können gemeinsam befahren werden. Zwischen den Talstationen verkehren Shuttle-Busse. Ein spezielles Kombiticket, der Niseko All Mountain Pass, gewährt für 5.200 Yen pro Tag Zugang zu allen drei Skigebieten.

Mit mehr als einem Dutzend Lifts und der zusätzlichen Talstation Hanazono auf der Ostseite des Bergs ist Grand Hirafu das größte Skigebiet. Grand Hirafu ist auch das einzige der drei Skigebiete, an dessen Talstation sich mit Hirafu Town ein größerer Ort mit zahlreichen Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen befindet. Außerdem bietet der Ort ein vielfältiges Angebot an Restaurants und Bars sowie ein lebhaftes Nachtleben.

Hirafu Town ist sehr fremdenfreundlich, und bei einem Abendspaziergang ist aus den gut besuchten Restaurants vor allem Englisch zu hören. Da in vielen Restaurants standardmäßig englischsprachige Speisekarten ausgegeben werden und die örtlichen Geschäfte eine größere Auswahl an importierten Lebensmitteln verkaufen als sonst in Japan üblich, fühlen sich Besucher oft wie in einem anderen Land.

Das Zentrum und der Bahnhof von Kutchan liegen eine 15-minütige Busfahrt östlich von Hirafu. Als größte Stadt der Region bietet Kutchan mehr Einkaufs- und Ausgehmöglichkeiten, ist aber für Skifahrer nicht so gut als Standquartier geeignet wie Hirafu.

Hirafu bei Nacht

Das zweitgrößte Skigebiet am Berg, Niseko Village (frühere Bezeichnung: Higashiyama), liegt westlich von Grand Hirafu. An der Talstation befinden sich zwei große Hotels, darunter das gehobene Hilton Niseko Village mit verschiedenen Restaurants und Bars sowie Après-Ski-Aktivitäten wie einer heißen Thermalquelle. Abgesehen von den Hotels gibt es derzeit nur ein relativ kleines Gastronomieangebot. Allerdings bestehen Pläne für den Bau eines vollständig neuen Skiorts.

Noch weiter westlich liegt das Skigebiet Annupuri. Die Pisten und Abfahrten sind hier nicht ganz so steil oder breit wie in den beiden anderen Skigebieten, dafür aber auch weniger überlaufen. An der Talstation von Annupuri gibt es eine Hotelanlage und eine kleine Anzahl von Pensionen und Ferienwohnungen. Das Angebot an nahe gelegenen Restaurants und Ausgehmöglichkeiten ist sehr beschränkt.

Unmittelbar westlich von Annupuri liegt mit Moiwa ein kleines viertes Skigebiet. Der Niseko All Mountain Pass gilt nicht für Moiwa, und es besteht auch keine Skiverbindung zwischen Moiwa und den übrigen Skigebieten. Daher ist Moiwa weniger überlaufen und vor allem bei Anfängern und Skifahrern beliebt, die überschaubare Verhältnisse bevorzugen. An der Talstation von Moiwa gibt es einige Hotels und Pensionen, aber keine nennenswerte städtische Infrastruktur.

Das Zentrum und der Bahnhof von Niseko sind von den westlichen Skigebieten mit einer ca. 15- bis 25-minütigen Busfahrt zu erreichen. Die Kleinstadt hat nicht viele Restaurants und Ausgehmöglichkeiten zu bieten und eignet sich auch nicht als Standquartier für Skifahrer.

Wegbeschreibung
Niseko – Sapporo

Mit dem Bus
Zwischen Dezember und März bedienen mehrere Busunternehmen, darunter Hokkaido Chuo Bus, Niseko Bus, Good Sports Whiteliner und Hokkaido Access Network, Direktverbindungen zwischen Hotels im Zentrum von Sapporo und Niseko. Einige Busse halten auch am Bahnhof von Sapporo.

Eine einfache Fahrt dauert je nach Start- und Zielpunkt 2,5 bis 4 Stunden und kostet ca. 3.500 Yen. In der Region Niseko fahren die Busse die drei größten Skigebiete Hirafu, Niseko Village und Annupuri an. Alle Betreiber bieten vergünstigte Kombipakete für die Hin- und Rückfahrt per Bus sowie günstige Lifttickets an.

Außerhalb der Wintersaison bestehen zwischen Sapporo und Niseko nur eingeschränkte Busverbindungen von Hokkaido Access Network. Diese Busse verkehren von Ende Juni bis Ende September jeweils am Wochenende. Die Fahrt kostet ca. 2.500 Yen. Daneben sind auch Tourpakete erhältlich.

Mit dem Zug
Zwischen Sapporo und Kutchan verkehren in größeren Abständen Regional- und Schnellzüge, meist mit Anschlussverbindung über Otaru. Mit dem Direktschnellzug „Niseko Liner“ oder einer günstigen Verbindung über Otaru dauert die einfache Fahrt etwa 100 Minuten und kostet 1.840 Yen. Inhaber eines Japan Rail Passes bzw. Hokkaido Rail Passes können die Züge ohne Einschränkung nutzen.

Der Bahnhof von Kutchan ist eher der Verkehrsknotenpunkt der Region als der Bahnhof Niseko. Ab Kutchan verkehren alle 1-2 Stunden Busse nach Hirafu (15 Minuten), die teilweise auch Niseko Village (30 Minuten) und Annupuri anfahren (45 Minuten, nur im Winter).

Änderungen an Preisen und Fahrplänen vorbehalten.

Niseko – Flughafen Shin-Chitose

Mit dem Bus
Zwischen Dezember und März bedienen mehrere Busunternehmen, darunter Hokkaido Chuo Bus, Niseko Bus, Hokkaido Access Network und Good Sports, regelmäßige Verbindungen zwischen dem Flughafen Neu-Chitose und den Skigebieten in der Region Niseko. Viele Busse halten unterwegs auch in Rusutsu.

Die Fahrt vom Flughafen nach Niseko dauert etwa drei Stunden. Die Preise der verschiedenen Unternehmen variieren stark: Bei Hokkaido Chuo Bus und Niseko Bus kostet eine einfache Fahrt 2.600 Yen, bei Sports Whiteliner und Hokkaido Access Network 4.000 Yen. Es sind auch vergünstigte Kombipakete für die Hin- und Rückfahrt per Bus sowie Lifttickets erhältlich.

Von Mitte Juli bis Mitte September bestehen zwischen dem Flughafen Neu-Chitose, Rusutsu und Niseko eingeschränkte Verbindungen von Hokkaido Chuo Bus und Niseko Bus. Das restliche Jahr über gibt es dagegen keine planmäßigen Direktverbindungen zwischen dem Flughafen und den beiden Ferienorten.

Mit dem Zug
Zwischen dem Flughafen Neu-Chitose und Niseko (Bahnhof Kutchan) verkehren in größeren Abständen Züge mit Anschlussverbindung über Otaru, die für die Strecke etwa drei Stunden benötigen. Eine einfache Fahrt kostet 2.630 Yen. Inhaber eines Japan Rail Passes bzw. Hokkaido Rail Passes können die Züge ohne Einschränkung nutzen.

Der Bahnhof Kutchan ist der Verkehrsknotenpunkt der Region. Von dort aus verkehren alle 1-2 Stunden Busse nach Hirafu (15 Minuten), die teilweise auch Niseko Village (30 Minuten) und Annupuri (45 Minuten, nur im Winter) anfahren.

Änderungen an Preisen und Fahrplänen vorbehalten.

Niseko – Rusutsu

Im Winter bedient Donan Bus zwei Verbindungen pro Tag zwischen Rusutsu und den Skigebieten in Niseko. Eine einfache Fahrt dauert 60-90 Minuten und kostet 1.000-1.200 Yen. Eine vorherige Reservierung ist erforderlich. Beachten Sie, dass die Busse, die zwischen dem Flughafen Neu-Chitose und Niseko eingesetzt werden und in Rusutsu halten, nicht für Fahrten zwischen Rusutsu und Niseko genutzt werden können.

Änderungen an Preisen und Fahrplänen vorbehalten.

Orientierung
In der Region um den Niseko-Annupuri gibt es drei größere Ortschaften: Kutchan, Hirafu und Niseko.

Kutchan ist die größte dieser drei Gemeinden und dient mit ihrer gut erschlossenen städtischen Infrastruktur und dem Bahnhof Kutchan auch als Verkehrsknotenpunkt für die Region. Vom Bahnhof verkehren Busse in das nahe gelegene Skigebiet Grand Hirafu (20 Minuten, 390 Yen, ganzjährig alle 1-3 Stunden), die teilweise auch Niseko Village (35 Minuten, 590 Yen, ganzjährig) anfahren.

Die Gemeinde Hirafu am Fuß des Skigebiets Grand Hirafu ist das praktischste und beliebteste Standquartier für Skifahrer. Es bestehen direkte Busverbindungen ab Sapporo und dem Flughafen Neu-Chitose. Auch in Hirafu gibt es einen Bahnhof, der jedoch außerhalb des Ortes liegt und von öffentlichen Verkehrsmitteln nur selten angefahren wird.

Die Ortschaft Niseko und ihr Bahnhof liegen näher an den Skigebieten Annupuri und Niseko Village, bieten aber keine gute Anbindung an den öffentlichen Verkehr.

Viele Besucher reisen allerdings auch mit direkten Busverbindungen aus Sapporo oder vom Flughafen Shin-Chitose in die Skigebiete der Region Niseko, ohne die Ortschaften Kutchan und Niseko anzufahren.

Während der Wintersaison verkehren stündlich Shuttle-Busse von Niseko United zwischen Hirafu, Niseko Village und Annupuri. Inhaber eines Niseko All Mountain Passes können den Shuttle kostenlos benutzen, andere Passagiere zahlen den regulären Fahrpreis (je nach Strecke etwa 150-500 Yen). Darüber hinaus verkehren gesonderte, kostenlose Shuttle-Busse innerhalb von Hirafu und zur Talstation Hanazono.

Für die Ortschaft und den Bahnhof Niseko, Niseko Village, Annupuri und Moiwa gibt es mit dem Nikotto Bus einen bedarfsorientiert fahrenden Rufbus. Jede Fahrt kostet pauschal 200 Yen und muss telefonisch reserviert werden.

Außerdem bieten auch viele Hotels und Pensionen in der Region Niseko ihren Gästen einen kostenlosen Shuttle-Service für die Skigebiete und den nächstgelegenen Bahnhof. Weitere Informationen dazu erfragen Sie bitte in Ihrer Unterkunft.

Quelle: japan-guide.com

Copyright © Japan Airlines. All rights reserved.

To Page top