• Über JAPAN

  • Ziele

    Hokkaido

    Sapporo / Hakodate / Asahikawa / Obihiro / Kushiro / Rishiri / Okushiri / Abashiri

    Japans nördlichste Insel und ein Paradies für Naturfreunde

    Akita

    Kakunodate /Tazawa / Nyuto Onsen

    Entspannen Sie im Sommer zwischen Bergen und Seen oder genießen Sie im Winter die verschneite Landschaft und die einzigartige Küche des Nordens.

    Iwate

    Morioka / Hiraizumi / Tono

    Iwate hat zu jeder Jahreszeit herrliche Landschaften, köstliches Essen und faszinierende Feste zu bieten.

    Tohoku

    Präfektur Yamagata / Präfektur Fukushima / Präfektur Aomori

    Natur, Geschichte, kulinarische Spezialitäten, Skisport und Wanderungen: Ein Besuch in dieser Region belebt Körper, Geist und Seele.

    Niigata

    Sado-ga-shima / Naeba / Myoko Kogen / Echigo-yuzawa-Onsen

    Schnee, heiße Quellen und edler Sake

    Chiba

    Narita / Tokyo Disneyland

    Das Tor zu Japan mit unzähligen fantastischen Sehenswürdigkeiten in günstiger Entfernung zur Hauptstadt.

    Tokyo

    Shinjuku / Akihabara / Asakusa

    Japans Hauptstadt und die am dichtesten bevölkerte Metropole der Welt

    Mie

    Kii-Halbinsel / Ise

    Der heiligste Schrein, herrliche Perlen und Samurai-Themenpark. Erleben Sie Tradition und Geschichte.

    Kyoto

    Arashiyama / Gion / Kurama

    Das historische und kulturelle Herz Japans

    Osaka

    Umeda /Namba /Shin-Sekai

    Eine der größten Städte Japans, bekannt für ihre gute Küche

    Fukui

    Fukui / Katsuyama / Obama / Tsuruga / Awara

    Probieren Sie berühmte Meeresfrüchte-Delikatessen wie Eismeerkrabbe und Kugelfisch und erleben Sie die vielen Kulturerbestätten Fukuis aus nächster Nähe.

    Hyogo

    Kobe / Toyooka / Himeji / Kinosaki

    Eine faszinierende Mischung aus Tradition und Moderne, reizvollen Sehenswürdigkeiten und kulinarischen Köstlichkeiten

    San'in

    Präfektur Shimane / Präfektur Tottori

    Tokushima

    Iya-Tal / Tsurugi-san

    Verborgene Quellen und eine fantastische Landschaft inmitten einer unberührten Natur.

    Kochi

    Shimanto / Ashizuri-misaki

    Die perfekte Kombination aus unberührter Natur und tropischem Klima

    Hiroshima

    Miyajima / Iwakuni / Tomo-no-ura / Onomichi

    Geschichtsträchtiger Ort und weltweites Symbol für den Frieden

    Ehime

    Uwajima / Matsuyama / Ishizuchi-san

    Bekannt für frisches Obst und Fisch. Besichtigen Sie einen Teil der Burg und erleben Sie die Geschichte.

    Fukuoka

    Fukuoka / Dazaifu

    Viele Sehenswürdigkeiten und köstliche Küche. Fukuoka lässt nichts zu wünschen übrig.

    Saga

    Karatsu / Imari / Arita

    Erleben Sie eine atemberaubende Naturkulisse und traditionelles Handwerk. Hinter jeder Ecke warten tolle Überraschungen auf Sie.

    Kumamoto

    Kumamoto / Aso-san / Kurokawa-Onsen

    Erleben Sie eine wundervolle Natur und genießen Sie Gaumen- und Gourmetfreuden, die Sie sonst nirgends finden.

    Kagoshima

    Kirishima-Yaku-Nationalpark / Satsuma-Halbinsel / Amami-Inseln

    Heimat historischer Helden und aktive Vulkanlandschaft. Stoßen Sie mit leckerem Shochu an und probieren Sie die einzigartige regionale Küche.

    Okinawa

    Osumi-Inseln / Miyako-Inseln / Yaeyama-Inseln

    Japans tropische Seite überrascht mit einzigartiger Kultur und Geschichte

  • Themen

  • Highlights

  • Weitere
    unterhaltsame
    Angebote

Okinawa Soba

Der authentische Geschmack von Okinawa

Okinawa Soba – oder auch einfach Soba (bzw. in zahlreichen regionalen Dialekten Suba) – ist eine Art Nudelsuppe, die als zentrales Element der traditionellen Okinawa-Kultur gilt. Der Ursprung von Okinawa Soba soll auf das Königreich Ryukyu (15. bis 19. Jahrhundert) zurückgehen. Möglicherweise waren es chinesische Abgesandte, die die Weizennudeln am Hof eingeführt haben. Während Soba im Japanischen Buchweizen (insbesondere Buchweizennudeln) bedeutet, werden die Okinawa Soba-Nudeln ausschließlich aus Weizen hergestellt. Die für Okinawa Soba verwendeten dicken Weizennudeln ähneln Udon-Nudeln, während die Suppe eher mit Ramen vergleichbar ist. Serviert wird das Gericht in einer schmackhaften Brühe, die mit Konbu (essbarer Seetang), getrockneten Bonito-Flocken und Schweinefleisch abgeschmeckt wird.

Als weitere Standardzutaten kommen Kamaboko-Fischstäbchen, geschnittene Frühlingszwiebeln und eine dicke Scheibe Schweinebauch oder Soki (knochenlose Schweinerippchen) hinzu. Für die gewünschte Schärfe sorgen einige Tropfen Koregusu (in Awamori-Reislikör eingelegte Chilischoten).

Da Okinawa Soba sowohl bei Einheimischen als auch bei Touristen äußerst beliebt ist, wird es in der gesamten Präfektur angeboten. Besonders auf der Kokusai Dori (Internationale Straße) in Naha drängen sich Restaurants, die Okinawa Soba auf der Karte haben. Auch in Brasilien, wo viele Emigranten aus Okinawa leben, hat das Gericht unzählige Anhänger gewonnen. Tatsächlich ist es dort so beliebt, dass es in die Landeskultur eingegliedert wurde.

Okinawa Soba ist in zahlreichen Varianten erhältlich, wobei jede Insel in der Präfektur Okinawa ihre eigene Spezialversion kreiert hat. Bekannt sind unter anderem die folgenden Abwandlungen:

Das nach seiner Heimatinsel benannte Miyako Soba zeichnet sich dadurch aus, dass die Nudeln flacher und gerader sind als in den Soba-Varianten auf der Okinawa-Hauptinsel. Die übrigen Zutaten sind meist mit denen für Okinawa Soba identisch.

Yaeyama Soba, eine Spezialität der Yaeyama-Inseln, besteht aus dünnen, runden Nudeln in einer gehaltvollen, milden Suppe. Typische Beilagen sind dünn geschnittenes Schweinefleisch und Kamaboko-Fischstäbchen. Das ideale Würzmittel ist Pipa-tsu (Inselpfeffer).

Daitou Soba ist sofort an seinen dicken Nudeln zu erkennen, die die milde Suppe gut aufsaugen. Die aromatischen Nudeln werden in einer Mischung aus Salzwasser und Holzasche geknetet und haben eine eher feste Konsistenz.

Address: 1, Makishi, Naha, Okinawa
ex) Kokusai Dori

Airport: Flughafen Naha

Copyright © Japan Airlines. All rights reserved.

To Page top