• Über JAPAN

  • Ziele

    Hokkaido

    Sapporo / Hakodate / Asahikawa / Obihiro / Kushiro / Rishiri / Okushiri / Abashiri

    Japans nördlichste Insel und ein Paradies für Naturfreunde

    Akita

    Kakunodate /Tazawa / Nyuto Onsen

    Entspannen Sie im Sommer zwischen Bergen und Seen oder genießen Sie im Winter die verschneite Landschaft und die einzigartige Küche des Nordens.

    Iwate

    Morioka / Hiraizumi / Tono

    Iwate hat zu jeder Jahreszeit herrliche Landschaften, köstliches Essen und faszinierende Feste zu bieten.

    Tohoku

    Präfektur Yamagata / Präfektur Fukushima / Präfektur Aomori

    Natur, Geschichte, kulinarische Spezialitäten, Skisport und Wanderungen: Ein Besuch in dieser Region belebt Körper, Geist und Seele.

    Niigata

    Sado-ga-shima / Naeba / Myoko Kogen / Echigo-yuzawa-Onsen

    Schnee, heiße Quellen und edler Sake

    Chiba

    Narita / Tokyo Disneyland

    Das Tor zu Japan mit unzähligen fantastischen Sehenswürdigkeiten in günstiger Entfernung zur Hauptstadt.

    Tokyo

    Shinjuku / Akihabara / Asakusa

    Japans Hauptstadt und die am dichtesten bevölkerte Metropole der Welt

    Mie

    Kii-Halbinsel / Ise

    Der heiligste Schrein, herrliche Perlen und Samurai-Themenpark. Erleben Sie Tradition und Geschichte.

    Kyoto

    Arashiyama / Gion / Kurama

    Das historische und kulturelle Herz Japans

    Osaka

    Umeda /Namba /Shin-Sekai

    Eine der größten Städte Japans, bekannt für ihre gute Küche

    Fukui

    Fukui / Katsuyama / Obama / Tsuruga / Awara

    Probieren Sie berühmte Meeresfrüchte-Delikatessen wie Eismeerkrabbe und Kugelfisch und erleben Sie die vielen Kulturerbestätten Fukuis aus nächster Nähe.

    Hyogo

    Kobe / Toyooka / Himeji / Kinosaki

    Eine faszinierende Mischung aus Tradition und Moderne, reizvollen Sehenswürdigkeiten und kulinarischen Köstlichkeiten

    San'in

    Präfektur Shimane / Präfektur Tottori

    Tokushima

    Iya-Tal / Tsurugi-san

    Verborgene Quellen und eine fantastische Landschaft inmitten einer unberührten Natur.

    Kochi

    Shimanto / Ashizuri-misaki

    Die perfekte Kombination aus unberührter Natur und tropischem Klima

    Hiroshima

    Miyajima / Iwakuni / Tomo-no-ura / Onomichi

    Geschichtsträchtiger Ort und weltweites Symbol für den Frieden

    Ehime

    Uwajima / Matsuyama / Ishizuchi-san

    Bekannt für frisches Obst und Fisch. Besichtigen Sie einen Teil der Burg und erleben Sie die Geschichte.

    Fukuoka

    Fukuoka / Dazaifu

    Viele Sehenswürdigkeiten und köstliche Küche. Fukuoka lässt nichts zu wünschen übrig.

    Saga

    Karatsu / Imari / Arita

    Erleben Sie eine atemberaubende Naturkulisse und traditionelles Handwerk. Hinter jeder Ecke warten tolle Überraschungen auf Sie.

    Kumamoto

    Kumamoto / Aso-san / Kurokawa-Onsen

    Erleben Sie eine wundervolle Natur und genießen Sie Gaumen- und Gourmetfreuden, die Sie sonst nirgends finden.

    Kagoshima

    Kirishima-Yaku-Nationalpark / Satsuma-Halbinsel / Amami-Inseln

    Heimat historischer Helden und aktive Vulkanlandschaft. Stoßen Sie mit leckerem Shochu an und probieren Sie die einzigartige regionale Küche.

    Okinawa

    Osumi-Inseln / Miyako-Inseln / Yaeyama-Inseln

    Japans tropische Seite überrascht mit einzigartiger Kultur und Geschichte

  • Themen

  • Highlights

  • Weitere
    unterhaltsame
    Angebote

Special Feature FUKUI JAPAN FÜR GENIESSER

Fukui hat jede Menge zu bieten – malerische Naturlandschaften mit überwältigenden Klippen, geschichtsträchtige traditionelle Tempel und eines der besten Dinosauriermuseen der Welt. Mit unserem zweitägigen JAL Reiseplan für Fukui erleben Sie all das und mehr.

1. TAG
11:30

1

Soba-Restaurant Rikyuan (ca. 1 Stunde)

Das vor 130 Jahren gegen Ende der Edo-Zeit errichtete Rikyuan wurde von der Präfektur Fukui aufgrund seiner Giebelarchitektur (Shikuya zukuri) als „Traditionelles Haus von Fukui“ unter besonderen Schutz gestellt. Umgeben von beschaulicher Natur werden im Inneren des Hauses frisch zubereitete Soba-Gerichte (dünne Nudeln aus Buchweizenmehl) serviert.

Öffnungszeiten:
10:30 bis 17:00. Mittwochs geschlossen
Wegbeschreibung:
Nehmen Sie vom Bahnhof Ichijodani ein Taxi zum Rikyuan.
Adresse:
7-1, Nishishimmachi, Fukui, Fukui
Flughafen:
Flughafen Komatsu
KOMMENTAR VOM JAL TEAM

Frisch gestärkt von den köstlichen Soba-Nudeln können Sie dann die Ruinen der historischen Burggemeinde des Ichijodani Asakura-Clans erkunden.

10 Min.

12:40

2

Ruinen der historischen Burggemeinde des Ichijodani Asakura-Clans (ca. 90 Minuten)

Die historischen Ruinen dieser Burggemeinde, die vom Ichijodani Asakura-Clan beherrscht wurde, liegen in der eingemeindeten Ortschaft Kidonouchi. Der Asakura-Clan war während der Sengoku-Zeit 103 Jahre lang an der Macht. Die Burggemeinde wurde 1471 gegründet und entwickelte sich zu einem der bedeutendsten Kultur-, Militär- und Bevölkerungszentren in Japan. Im Zuge der Niederlage des Asakura-Clans gegen Oda Nobunaga wurde sie allerdings 1573 niedergebrannt. Ab 1967 fanden Ausgrabungen statt, bei denen der gesamte Grundriss der Anlage freigelegt wurde, darunter auch das Herrenhaus, verschiedene Samurai-Wohnhäuser, Tempel, Händler- und Handwerkerhäuser sowie die Straßenzüge. Auf dem Gelände befinden sich außerdem teilweise restaurierte japanische Gartenanlagen aus der Zeit des Asakura-Clans, von denen Besucher einen guten Blick über die Burgruine Ichijodani und Fukui haben.

Öffnungszeiten:
09:00 bis 17:00. Einlass bis 16:30. Vom 28. Dezember bis 4. Januar geschlossen
Wegbeschreibung:
10 Gehminuten vom Bahnhof Ichijodani
Adresse:
28-37, Kidonochicho, Fukui, Fukui
Flughafen:
Flughafen Komatsu
KOMMENTAR VOM JAL TEAM

Während der Zeit der streitenden Reiche war diese Burggemeinde über fünf Generationen der Sitz der Asakura-Familie. Auf dem freigelegten Gelände, das bei keiner Stadtbesichtigung fehlen sollte, ist die intakte Anlage mitsamt Samurai-Wohnhäusern, Tempeln, Handwerkerhäusern und Straßen zu sehen.

2 Std., 10 Min.

15:40

3

Dinosauriermuseum der Präfektur Fukui (ca. 80 Minuten)

Das Dinosauriermuseum der Präfektur Fukui gilt als eines der besten Dinosauriermuseen weltweit und ist das größte Museum dieser Art in Japan. Es befindet sich in Katsuyama, dem japanischen Zentrum der Dinosaurierforschung. Auf den Hauptetagen sind über 40 Dinosaurierskelette ausgestellt, darunter Exemplare des Fukuiraptor und Fukuisaurus, die in der näheren Umgebung ausgegraben wurden. Auch mehrere lebensgroße animatronische Dinosauriermodelle sind zu sehen, etwa der Tyrannosaurus Rex.

Öffnungszeiten:
09:00 bis 17:00 (Einlass bis 16:30). Jeweils am zweiten und vierten Mittwoch
des Monats sowie vom 29. Dezember bis 2. Januar geschlossen
Eintritt:
Grund- und Mittelschüler
Einzelpreis: 260 Yen, Gruppenpreis: 210 Yen
Schüler ab der Oberstufe und Studenten
Einzelpreis: 410 Yen, Gruppenpreis: 310 Yen
Erwachsene
Einzelpreis: 720 Yen, Gruppenpreis: 620 Yen
Wegbeschreibung:
Nehmen Sie vom Bahnhof Katsuyama den Stadtbus in Richtung Nagaoyama bis zur Haltestelle Kyoryu Hakubutsukan-mae vor dem Museum (20 Minuten, 100 Yen für eine Tageskarte).
Adresse:
51-11 Terao, Muroko, Katsuyama, Fukui
Flughafen:
Flughafen Komatsu
KOMMENTAR VOM JAL TEAM

Eines der größten Dinosauriermuseen der Welt. Auf den großzügigen Ausstellungsflächen gibt es unzählige Fossilien, Exponate und Dioramen zu entdecken – Unterhaltung für die ganze Familie!

1 Std., 30 Min.

18:30

4

Awara Onsen (mit Übernachtung)

Awara Onsen, der berühmteste Badeort in der Präfektur Fukui, liegt eingebettet zwischen Bergen und Meer in einer überwältigenden Naturlandschaft. Alle Hotels vor Ort bieten geräumige Zimmer, extravagante Gärten und Freiluftbäder sowie heiße Quellen, denen einzigartige Heilwirkungen zugeschrieben werden.

Wegbeschreibung:
Vom Bahnhof Fukui erreichen Sie den Bahnhof Awara Onsen in 16 Minuten über die von JR betriebenen Linien Hokuriku, Thunderbird oder Shirasagi.
Adresse:
1-1, Onsen, Awara, Fukui
Flughafen:
Flughafen Komatsu
KOMMENTAR VOM JAL TEAM

Die heißen Quellen unterscheiden sich jeweils geringfügig in ihrem Mineralgehalt und bieten damit ein abwechslungsreiches Badeerlebnis. Perfekt zur Entspannung nach einem langen Sightseeing-Tag.

30 Min.

2. TAG
08:20

5

Tojinbo (ca. 1 Stunde)

Die schroffen Klippen von Tojinbo an der Küste des Japanischen Meeres im Quasinationalpark Echizen-Kaga sind durch die gewaltige Kraft der Wellen entstanden. Die Klippen ziehen sich über eine Länge von mehr als 1 Kilometer und wurden als kostbares Nationaldenkmal ausgewiesen. Die säulenartige Felsformation aus Pyroxenandesit ist das einzige Exemplar dieser Art in ganz Japan und eine von nur drei bekannten Formationen weltweit. Besonders beeindruckend ist auch die Lagune mit der 25 Meter hohen Klippe „Tojinbo Oike“, die vom Aussichtsboot und vom Tojinbo-Turm zu sehen ist. Im Winter kann das Naturphänomen der Wellenblumen (Nami-no-hana) beobachtet werden, das entsteht, wenn sich die Wellen zwischen den Felsen fangen, sie aufgeschäumt und dann vom starken Wind in die Luft gewirbelt werden.

Öffnungszeiten:
Tojinbo-Turm: 9:00 bis 17:00. Am 31. Dezember und 1. Januar geschlossen
Eintritt:
Erwachsene (Mittelschüler und älter):
Einzelpreis: 500 Yen, Gruppenpreis: 400 Yen
Kinder:
Einzelpreis: 300 Yen, Gruppenpreis: 250 Yen
Wegbeschreibung:
Vom Bahnhof Mikuni der von Echizen Railway betriebenen Mikuni Awara-Linie erreichen Sie die Klippen in 15 Minuten mit dem Bus in Richtung Tojinbo.
Adresse:
Mikunicho Anto, Sakai, Fukui
Flughafen:
Flughafen Komatsu
KOMMENTAR VOM JAL TEAM

Diese schroffen Felsklippen ziehen sich über einen Kilometer an der Küste entlang und bieten einen überwältigenden Anblick.

40 Min.

10:00

6

Burg Maruoka (ca. 1 Stunde)

Die Burg Maruoka ist die älteste erhaltene Burg Japans. Sie wurde zum bedeutenden japanischen Kulturgut erklärt und wird auch wegen ihrer architektonischen Bedeutung geschätzt. Die hoch über Maruoka auf einem Hügel gelegene Burg wurde 1948 durch ein Erdbeben zerstört, 1955 aber wieder aufgebaut, wobei zu 80 % die ursprünglichen Baumaterialien verwendet wurden. Der rings um die Burg gelegene Kasumiga Joh-Park mit seinen 400 Yoshino-Kirschbäumen zählt offiziell zu den 100 schönsten Orten, um die Kirschblüte zu bewundern.

Öffnungszeiten:
08:30 bis 17:00
Eintritt:
Erwachsene: 300 Yen
Grund- und Mittelschüler: 150 Yen
(Gruppenermäßigungen erhältlich)
Wegbeschreibung:
11 Taximinuten vom Bahnhof Maruoka
Adresse:
1-59 Kasumi Maruoka, Sakai, Fukui
Flughafen:
Flughafen Komatsu
KOMMENTAR VOM JAL TEAM

Besonders reizvoll ist ein Besuch auf der ältesten noch erhaltenen Burg Japans im Frühling, wenn die 400 Yoshino-Kirschbäume blühen!

1 Std., 30 Min.

12:30

7

Restaurant Sachiya (ca. 1 Stunde)

Das für seinen Eiheiji Zen-Tofu bekannte Restaurant Sachiya liegt auf dem Gipfel eines kleinen Hügels am Eingang zum Eiheiji-Tempel. Das Restaurant serviert gesunde Gerichte aus Tofu (der jeden Morgen aus frisch gepresster Sojamilch hergestellt wird), Sesamtofu und saisonalem Gemüse. Besonders zu empfehlen ist der zu 100 % hausgemachte Tofu aus frisch gepresster Sojamilch einheimischer Sachiyutaka-Sojabohnen. Daneben gibt es verschiedene köstliche Tofuarten aus einer Fabrik in der Nähe, Sojamilchdesserts und Tofuschokolade, die vom Ministerium für Landwirtschaft, Forstwirtschaft und Fischerei mit dem Ministerpreis ausgezeichnet wurde. Zudem bietet das Sachiya eine Reihe beliebter Beilagengerichte wie Shiraae, eine Spezialität aus Soja und Spinat, oder Tsukudani aus Sojamilchhaut.

Öffnungszeiten:
10:00 bis 16:00. Letzte Bestellung: 14:30
Wegbeschreibung:
Nehmen Sie vom Bahnhof Fukui den Keihuku-Bus bis Keyaki Dai (ca. 25 Minuten). Von dort sind es noch 5 Gehminuten zum Sachiya.
Adresse:
41-53-1, Kyozen, Eiheiji, Bezirk Yoshida, Fukui
Flughafen:
Flughafen Komatsu
KOMMENTAR VOM JAL TEAM

Auf dem Weg zum Eiheiji sollten Sie hier unbedingt die Tofugerichte probieren.

10 Min.

13:40

8

Eiheiji-Tempel (ca. 1 Stunde)

Der Eiheiji-Tempel („Tempel des ewigen Friedens“) liegt unweit von Fukui tief in den Bergen. Gegründet wurde er im 13. Jahrhundert vom japanischen Zen-Buddhismus-Lehrer Dogen, dem Begründer der größten der drei traditionellen Sekten des japanischen Zen-Buddhismus, Soto. Nach der Gründung des Eiheiji-Tempels widmete sich Dogen der Aufgabe, seine Anhänger darin zu schulen, die Zen-Praxis bei jeder ihrer Alltagshandlungen perfekt umzusetzen. Die von ihm entwickelte Zazen-Technik (Sitzmeditation) wird noch heute von Priestern und Laien ausgeübt. In der Übungshalle haben Besucher Gelegenheit, die Zen-Meditation einmal selbst auszuprobieren und dann einige asketische Übungen der Mönche zu verfolgen.

Öffnungszeiten:
08:30 bis 16:00
Eintritt:
Schüler ab der Oberstufe und Erwachsene: 500 Yen
Grund- und Mittelschüler: 200 Yen
Wegbeschreibung:
Um den Eiheiji-Tempel zu erreichen, nehmen Sie vom JR-Bahnhof Fukui den Keifuku Eiheijisen-Bus bis Echizen.
Adresse:
5-15, Shihi, Eiheiji, Bezirk Yoshida, Fukui
Flughafen:
Flughafen Komatsu
KOMMENTAR VOM JAL TEAM

In der Zazen-Übungshalle, die 1244 von Dogen Zenji, dem Begründer der Soto-Schule des Zen-Buddhismus errichtet wurde, können Sie den Zen-Geist und die Zen-Atmosphäre am eigenen Leib spüren.

KOMMENTAR VOM JAL TEAM

Zusammengestellt von Jun Watanabe
Koordinator „Japan-Projekt“
Planungsgruppe, Entwicklung von Produkt- & Servicestrategien
Abteilung Marketing & Branding

Umgebungskarte Fukui

Special Feature FUKUI Zweitägiger Reiseplan durch Fukui von JAL, mit dem Sie zwei Kulturerbestätten Japans besuchen, lokale Delikatessen kosten und Ihre eigenen lackierten Essstäbchen fertigen können.

Copyright © Japan Airlines. All rights reserved.

To Page top