• Über JAPAN

  • Ziele

    Hokkaido

    Sapporo / Hakodate / Asahikawa / Obihiro / Kushiro / Rishiri / Okushiri / Abashiri

    Japans nördlichste Insel und ein Paradies für Naturfreunde

    Akita

    Kakunodate /Tazawa / Nyuto Onsen

    Entspannen Sie im Sommer zwischen Bergen und Seen oder genießen Sie im Winter die verschneite Landschaft und die einzigartige Küche des Nordens.

    Iwate

    Morioka / Hiraizumi / Tono

    Iwate hat zu jeder Jahreszeit herrliche Landschaften, köstliches Essen und faszinierende Feste zu bieten.

    Tohoku

    Präfektur Yamagata / Präfektur Fukushima / Präfektur Aomori

    Natur, Geschichte, kulinarische Spezialitäten, Skisport und Wanderungen: Ein Besuch in dieser Region belebt Körper, Geist und Seele.

    Niigata

    Sado-ga-shima / Naeba / Myoko Kogen / Echigo-yuzawa-Onsen

    Schnee, heiße Quellen und edler Sake

    Chiba

    Narita / Tokyo Disneyland

    Das Tor zu Japan mit unzähligen fantastischen Sehenswürdigkeiten in günstiger Entfernung zur Hauptstadt.

    Tokyo

    Shinjuku / Akihabara / Asakusa

    Japans Hauptstadt und die am dichtesten bevölkerte Metropole der Welt

    Mie

    Kii-Halbinsel / Ise

    Der heiligste Schrein, herrliche Perlen und Samurai-Themenpark. Erleben Sie Tradition und Geschichte.

    Kyoto

    Arashiyama / Gion / Kurama

    Das historische und kulturelle Herz Japans

    Osaka

    Umeda /Namba /Shin-Sekai

    Eine der größten Städte Japans, bekannt für ihre gute Küche

    Fukui

    Fukui / Katsuyama / Obama / Tsuruga / Awara

    Probieren Sie berühmte Meeresfrüchte-Delikatessen wie Eismeerkrabbe und Kugelfisch und erleben Sie die vielen Kulturerbestätten Fukuis aus nächster Nähe.

    Hyogo

    Kobe / Toyooka / Himeji / Kinosaki

    Eine faszinierende Mischung aus Tradition und Moderne, reizvollen Sehenswürdigkeiten und kulinarischen Köstlichkeiten

    San'in

    Präfektur Shimane / Präfektur Tottori

    Tokushima

    Iya-Tal / Tsurugi-san

    Verborgene Quellen und eine fantastische Landschaft inmitten einer unberührten Natur.

    Kochi

    Shimanto / Ashizuri-misaki

    Die perfekte Kombination aus unberührter Natur und tropischem Klima

    Hiroshima

    Miyajima / Iwakuni / Tomo-no-ura / Onomichi

    Geschichtsträchtiger Ort und weltweites Symbol für den Frieden

    Ehime

    Uwajima / Matsuyama / Ishizuchi-san

    Bekannt für frisches Obst und Fisch. Besichtigen Sie einen Teil der Burg und erleben Sie die Geschichte.

    Fukuoka

    Fukuoka / Dazaifu

    Viele Sehenswürdigkeiten und köstliche Küche. Fukuoka lässt nichts zu wünschen übrig.

    Saga

    Karatsu / Imari / Arita

    Erleben Sie eine atemberaubende Naturkulisse und traditionelles Handwerk. Hinter jeder Ecke warten tolle Überraschungen auf Sie.

    Kumamoto

    Kumamoto / Aso-san / Kurokawa-Onsen

    Erleben Sie eine wundervolle Natur und genießen Sie Gaumen- und Gourmetfreuden, die Sie sonst nirgends finden.

    Kagoshima

    Kirishima-Yaku-Nationalpark / Satsuma-Halbinsel / Amami-Inseln

    Heimat historischer Helden und aktive Vulkanlandschaft. Stoßen Sie mit leckerem Shochu an und probieren Sie die einzigartige regionale Küche.

    Okinawa

    Osumi-Inseln / Miyako-Inseln / Yaeyama-Inseln

    Japans tropische Seite überrascht mit einzigartiger Kultur und Geschichte

  • Themen

  • Highlights

  • Weitere
    unterhaltsame
    Angebote

Reisetipps von unseren Mitarbeitern

KitakyushuFukuoka

Ein gemütlicher Streifzug durch das bezaubernde Kitakyushu, die Hauptverbindung zwischen Kyushu und der Hauptinsel Honshu

Kitakyushu ist das Tor zur gesamten Region Kyushu. Die Stadt hat eine lange Tradition als Handelszentrum zwischen Kyushu, der Hauptinsel Honshu und dem asiatischen Kontinent, und diese Vergangenheit spiegelt sich unter anderem in den uralten Gräbern und historischen Ruinen der näheren Umgebung wider. Mit einem eigenen Flughafen, der Kammon-Brücke und verschiedenen Fährverbindungen ist Kitakyushu aus der Luft, über Land und zu Wasser problemlos zu erreichen. Die Kammon-Brücke überquert den Hafen von Moji, der (neben Kobe und Yokohama) seit dem 19 Jahrhundert zu den größten japanischen Zentren für den internationalen Handel zählte. Heute befindet sich hier das bei Touristen beliebte Viertel Mojiko Retro mit verschiedenen exotischen Gebäuden, das im gesamten Land für Aufsehen sorgt.

Zu den zahlreichen weiteren Sehenswürdigkeiten zählen die Kammon-Straße (im 12. Jahrhundert Schauplatz der Seeschlacht von Dan-no-ura), die alte Burggemeinde Kokura oder der Berg Sarakura, der 2003 zu einer der drei besten neuen Nachtaussichten in ganz Japan gewählt wurde. Begleiten Sie unsere in Kitakyushu geborene JAL Flugbegleiterin auf einer Tour durch diese großartige Stadt mit ihrer reizvollen Mischung aus Natur und Kultur.

Japanischer Garten der Burg Kokura

Dieser Garten im unteren Bereich der Burg Kokura wurde im 17. Jahrhundert vom herrschenden Ogasawara-Clan angelegt. Eine eher ungewöhnliche Attraktion auf dem Gelände ist der Pavillon, der sich dem Thema Etikette widmet und Besuchern anhand von Videos und Ausstellungen einen Einblick in die Geschichte der traditionellen japanischen Umgangsformen vermittelt. Bei einem Rundgang um den zentralen Teich der Gartenanlage bietet sich auch ein besonders schöner Blick auf die Burg Kokura.

Japanischer Garten der Burg Kokura
Jonai 1-2, Kokura-kita-ku, Kitakyushu-shi, Fukuoka

Manga-Museum Kitakyushu

Dieses Museum beherbergt eine Sammlung aus ca. 50.000 Mangas (japanische Comics) und einschlägigen Büchern. Einen besonderen Schwerpunkt bilden Künstler wie Leiji Matsumoto oder Tsukasa Hojo, die eng mit Kitakyushu verbunden sind. Außerdem gibt es Videospiele, in denen Sie selbst zum Manga-Held werden, und einen „Manga-Zeittunnel“. Ich habe hier so begeistert in den Comics meiner Kindheit gestöbert, dass die Zeit wie im Flug vergangen ist und ich viel länger im Museum blieb als gedacht.

  • Manga-Museum Kitakyushu
    Aruaru City 5F-6F, Asano 2-14-5, Kokura-kita-ku, Kitakyushu-shi

Sushi Manten

Zum Mittagessen sollten Sie dann das Manten Sushi aufsuchen, das sich direkt an der Bushaltestelle Tanga-ichiba im Bezirk Kokura-kita befindet. Das Restaurant ist im nostalgischen Stil der einstigen Essstände gehalten und bietet frisches Sushi in einer Qualität, wie sie nur in einer Küstenstadt wie Kitakyushu zu bekommen ist. Das Motto hier heißt „Guter Fisch zu vernünftigen Preisen“ – und meine günstige Rechnung bestätigt das. Ich komme bei jedem Besuch in Kitakyushu zum Essen hierher.

  • Sushi Manten
    Uomachi 4-4-9, Kokura-kita-ku, Kitakyushu-shi

Cafe Causa

Für eine kurze Stärkung zwischendurch bietet sich dieses Café am Eingang zum Bahnhof Kokura an. Die Atmosphäre ist angenehm und entspannt, und selbst als Frau ohne Begleitung kann man hier bedenkenlos an der Bar Platz nehmen und einen leichten Snack und etwas Sake zu sich nehmen. Besonders empfehlen würde ich die täglich zubereitete Paella oder das Lunch-Special inklusive Dessert.

  • Cafe Causa
    Asano 2-12-14, Kokura-kita-ku, Kitakyushu-shi

Einschienenbahn Kitakyushu

Die Einschienenbahn Kitakyushu mit Anbindung an den Bahnhof Kokura wird von den meisten Einheimischen genutzt. An meinem Zug prangte groß der Hinweis auf den 50. Jahrestag der offiziellen Stadtgründung von Kitakyushu, der überall in der Stadt die Blicke auf sich zog! Diese spezielle Dekoration ist Teil der überall in der Region angesetzten Festlichkeiten anlässlich der offiziellen Gründung der Stadt im Jahr 1963.

Berg Sarakura

Der Sarakura ist Kitakyushus Hausberg. Die 1 Kilometer lange Hobashira-Seilbahn überbrückt in etwa 6 Minuten 440 Höhenmeter und ist das umfassendste Transportsystem dieser Art in der Region Kyushu. Nach der Seilbahn steigen Sie in eine weitere Bahn um und sind in 10 Minuten auf dem Gipfel. Die Belohnung: Ein überwältigender Panoramablick über Kitakyushu. Nach Einbruch der Dunkelheit können Sie sich selbst davon überzeugen, warum dieser Blick zu einer der 3 besten Nachtaussichten in ganz Japan erklärt wurde!

Berg Sarakura
Ogura 1481-1, Yahata-higashi-ku, Kitakyushu-shi (Hobashira-Seilbahn)

Shubo Musashi

Wann immer es mich nach Kitakyushu verschlägt, treffe ich mich mit Freunden in dieser beliebten alten Izakaya-Bar. Das bereits 1953 gegründete Etablissement bietet erstklassiges Essen und ausgezeichneten Sake zu günstigen Preisen – und außerdem freundliche Stammgäste, mit denen man leicht ins Gespräch kommt. Probieren Sie bei Ihrem Aufenthalt unbedingt die nach traditioneller Art zubereiteten Kushi-katsu (frittierte Fleischspießchen). Danach sind Sie mit Sicherheit nicht mehr hungrig!

  • Shubo Musashi
    Uomachi 1-2-20, Kokura-kita-ku, Kitakyushu-shi

Zoo Itozu no Mori

Die im Zoo lebenden 500 Tiere repräsentieren 100 verschiedene Arten. Sie können hier Löwen und Tiger aus unmittelbarer Nähe beobachten und sogar die Elefanten und Waschbären füttern. Für Groß und Klein gibt es mehr als genug zu sehen und zu tun. Die Ziegen auf der Holzbrücke in ihrem Gehege waren so niedlich, dass ich Abertausende Fotos von ihnen gemacht habe.

Zoo Itozu no Mori
Itozu 4-1-8, Kokura-kita-ku, Kitakyushu-shi

Udon-ya Yone

Dieses Udon-Restaurant (Udon sind dicke Weizennudeln) wurde kürzlich unter neuem Namen wiedereröffnet, nachdem es davor 18 Jahre als Sarashin Udon geführt worden war. Zum Kamonan Gobo-ten Udon werden fünf Stück Klette in Tempurateig serviert – drei, wenn Sie die Miniportion bestellen, die selbst für den größten Appetit ausreichend ist. Meine Empfehlung: Bestellen Sie zur Miniportion das Inari-Sushi!

  • Udon-ya Yone
    Nakahara-higashi 1-22-17, Tobata-ku, Kitakyushu-shi

Hafen von Moji

Der Hafen von Moji ist seit seiner Eröffnung zu Beginn der Meiji-Zeit (Mitte des 19. Jahrhunderts) ein wichtiges Zentrum für den Überseehandel. Auch heute sind hier noch viele Gebäude im Retro-Look zu sehen, aus welchem Grund das Hafenviertel zu den klassischen Besucherzielen in Kitakyushu zählt. Übrigens haben Sie von hier auch einen hervorragenden Blick auf den Sonnenuntergang hinter der Kammon-Brücke. Die Fußgängerzugbrücke Blue Wing Moji (die einzige ihrer Art in ganz Japan) ist besonders bei jungen Liebespaaren beliebt.

Higurashi-ken

Dieses charmante kleine Café befindet sich im Wohnhaus des Eigentümers und serviert einfache Mittagsgerichte und verschiedenes Gebäck. Es liegt etwas versteckt in einem Wohngebiet, nur wenige Schritte vom geschäftigen Treiben am Hafen von Moji entfernt. Im angrenzenden Laden wird netter Schnickschnack verkauft. Eine gute Adresse, um sich an einem sonnigen Tag den späten Nachmittag zu vertreiben!

  • Higurashi-ken
    Naka-nijitcho 6-10, Moji-ku, Kitakyushu-shi

Name:
Hisami Nakashima

Flugbegleiterin, JAL Express

Kitakyushu liegt eingebettet zwischen Bergen und üppiger Natur an der Nordspitze der Insel Kyushu und lockt Besucher mit faszinierenden historischen Gebäuden und ausgezeichneten Meeresfrüchten. Vom Gipfel des Sarakura auf gut 620 Meter Höhe bietet sich ein sagenhafter Panoramablick. Dieser Ausflug hat mir wieder bewusst gemacht, wie viele unterschiedliche Seiten diese Stadt hat: vom freundlichen, emsigen Treiben auf dem Tanga-ichiba-Markt bis hin zum herrschaftlichen, exklusiven Flair der jahrhundertealten Gebäude am Hafen von Moji. Ich hoffe, Sie haben bei Ihrem Besuch Gelegenheit, die frischen und günstigen Meeresfrüchte zu probieren und die großartigen Natursehenswürdigkeiten zu besichtigen.
Anlässlich des 50. Jahrestags der offiziellen Gründung der Stadt am 10. Februar plant die Stadt außerdem über das gesamte Jahr verschiedene Feierlichkeiten und Sonderveranstaltungen. Ich bin mir sicher, dass Sie von dem breiten und unterhaltsamen Angebot begeistert sein werden.

Copyright © Japan Airlines. All rights reserved.

To Page top